Wochenanalyse Barrick Gold: Diese Aktie ist im klaren Verkaufsmodus!

Liebe Leser, Barrick Gold ist in der abgelaufenen Woche noch einmal schwächer gewesen als zuvor. Chartanalysten rechnen damit, dass die Aktie zumindest auf 10 Euro zurückfallen dürfte. Danach droht ein noch höherer Absturz, so die Meinung von charttechnischen Analysten. Im Detail: Die Aktie ist in einem übergeordneten, massiven Abwärtstrend. Seit Monaten gibt das Papier stetig…

Wohenanalyse E.ON: enttäuschend!

Liebe Leser, E.ON hat in der abgelaufenen Woche keine besonderen Kursverluste hinnehmen müssen, allerdings mehrere charttechnisch bedenkliche Zeichen gesetzt. Jetzt wird es spannend, meinen Chartanalysten. Zwischen gut 50 % Potenzial und einem Seitwärtstrend sind verschiedene Entwicklungen möglich, so die Charttechniker. Im Einzelnen: Übergeordnet ist E.ON noch immer in einem mächtigen charttechnischen Aufwärtstrend. Die Aktie läuft…

Vermögensillusion, Wallstreet-Rekorde und Konjunkturstärke

In diesen Tagen hat die Credit Suisse ihren „Global Wealth Report 2017“ vorgelegt. Wenn man einmal von Ländern wie Nordkorea, Kongo oder Somalia absieht, zu denen keine Daten verfügbar sind, beträgt das Durchschnittsvermögen, welches Privaten auf der ganzen Welt zugerechnet werden kann, pro Kopf 48.000 Euro. Der Beitrag Vermögensillusion, Wallstreet-Rekorde … Den vollständigen Artikel lesen…

Keine Goldgräberstimmung in China: Die Regierung in Peking erlaubt Ausländern größere Beteiligungen …

Die Regierung in Peking erlaubt Ausländern größere Beteiligungen an chinesischen Banken – theoretisch zumindest. Doch Anleger bleiben skeptisch. Bislang gab es im chinesischen Finanzsektor kaum Geld zu verdienen. China hat die Finanzwelt gerade überrascht. Die bislang sorgsam geschützte Bankenbranche soll deutlich stärker für ausländische Investoren geöffnet werden. Einige Banker dachten sogleich, dass ihre seit langem…

„Es wird zu Entscheidungen heute kommen“: Die Jamaika-Parteien haben mit den. entscheidenden Sondierungen …

Die Jamaika-Parteien haben mit den. entscheidenden Sondierungen begonnen. Bis zum Abend soll Klarheit herrschen. Bundespräsident Steinmeier mahnt auf den letzten Metern zur Besinnung. Die Unterhändler von CDU, CSU, FDP und Grünen sind am Sonntag zur entscheidenden Sondierungsrunde für eine Jamaika-Koalition zusammengekommen. Die vier Parteien hatten am Samstag Fortschritte erzielt. Bei den Themen Migration sowie Klimaschutz…

Lesbos ruft nach Hilfe: Rund 8400 Flüchtlinge hausen auf der Insel Lesbos zusammengepfercht in Unterkünften, …

Rund 8400 Flüchtlinge hausen auf der Insel Lesbos zusammengepfercht in Unterkünften, die nur Platz für 3244 Menschen bieten. Jetzt machen die Inselbewohner mit einem Generalstreik auf die dramatische Lage aufmerksam. „Niemand hört uns zu“, klagt Spyros Galinos. Wieder und wieder habe er an die Regierung in Athen appelliert, endlich zu handeln, sagte der Bürgermeister der…

General Electric Aktie: Wochenanalyse von Finanztrends!

Liebe Leser, am 13. November hat General Electric im Rahmen eines Investor-Updates die Pläne für die nahe Zukunft vorgestellt und damit Investoren enttäuscht, denn die Aktie brach infolgedessen deutlich ein und erreichte ein neues Fünfjahrestief. Nach Marktkapitalisierung verlor die Aktie seit Anfang des Jahres 110 Mrd. US-Dollar. Dividende wird um die Hälfte gekürzt Das Unternehmen…

WDR-Westpol: Gravierende Brandschutzmängel am Flughafen Köln/Bonn

Köln (ots) – Sperrfrist: 19.11.2017 16:00 Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben ist. +++ Nach Ablauf der Sperrfrist mit Quellenangabe „WDR-Magazin Westpol“ frei zur Veröffentlichung. +++ Nach Recherchen des WDR-Magazins „Westpol“ gibt es gravierende Brandschutzmängel am Flughafen Köln/Bonn. Offenbar wurden Mängel über Jahre nicht behoben und zu…

Brief-Betrug bei der Deutschen Post – Staatsanwaltschaft ermittelt

FRANKFURT (Dow Jones)–Die Deutsche Post ist scheinbar Opfer eines größer angelegten Brief-Betrugs geworden. Ein Sprecher bestätigte, dass die Staatsanwaltschaft Koblenz seit Frühjahr wegen möglichen Betrugs bei der Einlieferung von Geschäftskundenpost ermittle, durch den der Deutschen Post Schaden entstanden sei. So sei es bei der Einlieferung von Geschäftskundenpost in mehreren Briefzentren mutmaßlich zur Abrechnung von nicht…