Abschlussrechnung für Brexit gibt es erst bei Einigung: Die britische Regierung und die EU liegen bislang …

Die britische Regierung und die EU liegen bislang weit mit ihren Vorstellungen auseinander, wie viel Großbritannien im Zuge des Brexits zahlen soll. London macht jetzt klar: Eine Einigung gibt es nicht zu jedem Preis.

Die britische Regierung kann sich nach eigenen Angaben erst bei Abschluss der Brexit-Verhandlungen auf die Höhe der finanziellen Verbindlichkeiten gegenüber der EU festlegen. Er kenne die Summe nicht, sagte Handelsminister Liam Fox am Sonntag dem Fernsehsender ITV. Schließlich sei es sehr klar, dass es die endgültige Zahl erst als Teil einer finalen Einigung …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.