AKTIE IM FOKUS: Amazon knacken erstmals 1200-Dollar-Marke

NEW YORK (dpa-AFX Broker) – Die Aktien von Amazon haben am „Cyber-Monday“ im frühen Handel erstmals in ihrer
Geschichte die Marke von 1200 US-Dollar hinter sich gelassen. In der
Spitze ging es bis auf 1213,41 Dollar hoch. Zuletzt kosteten die
Papiere des Online-Handelsgiganten 1206,90 US-Dollar und damit 1,76
Prozent mehr als am vergangenen Freitag.

Nach dem „Black Friday“, der vor dem Wochenende traditionell das
Weihnachtsgeschäft im stationären US-Einzelhandel eingeläutet hatte,
locken nun an diesem Montag die Internet-Shops ihre Käufer mit
Schnäppchenpreisen. Beide Tage gelten als wegweisend für das
wichtige Weihnachtsgeschäft in den USA und auch als Indikatoren für
die allgemeine Konsumstimmung. Amazon ist im Online-Bereich der
Platzhirsch.

Einer aktuellen Kundenumfrage der US-Bank Goldman Sachs zufolge
setzt sich der Trend zum Online-Shopping fort. Amazon und Wal-Mart
seien in diesem Weihnachtsgeschäft die dominierenden
Händler. Laut der Umfrage planen 39 Prozent der Befragten in diesem
Jahr mehr Online-Einkäufe als im Vorjahr. Vermögende Konsumenten und
junge Leute trieben den Trend zum Online-Einkauf weiter voran, hieß
es./ajx/she


dpa-AFX Broker – die Trader News von
dpa-AFX


ISIN US0231351067

AXC0204 2017-11-27/16:16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.