AKTIE IM FOKUS: Lufthansa steigen nachbörslich auf Tradegate – Prognoseanhebung

FRANKFURT (dpa-AFX) – Die Aktien der Lufthansa haben am Montag nachbörslich vom angehobenen Ziel für das bereinigte
operative Ergebnis (adjusted Ebit) der Fluggesellschaft für 2017
profitiert. Auf der Handelsplattform Tradegate gewannen die Papiere
im Vergleich zum Handelsschluss auf Xetra 1,35 Prozent auf 21,399
Euro.

Rund zweieinhalb Stunden nach Börsenschluss hatte Deutschlands
größte Airline überraschend Halbjahres-Eckdaten bekannt gegeben. Im
Vergleich zur bisherigen Prognose entwickelten sich nachfragebedingt
laut Lufthansa vor allem der Umsatz und das Ergebnis im ersten
Halbjahr besser als erwartet. Zugleich habe sich der Ausblick auf
die Vorausbuchungen der Passagierflugzeuge für das wirtschaftlich
besonders wichtige dritte Quartal stabilisiert, hieß es. Der
Vorstand erhöhte daher die Gesamtjahresprognose für das Adjusted
Ebit von „leicht unter Vorjahr“ auf „über Vorjahr“. 2016 hatte diese
operative Kennziffer bei 1,75 Milliarden Euro gelegen.

Die Aktie der Lufthansa befindet sich nach einem leicht holprigen
Start zu Jahresbeginn im bislang ungebrochenen Aufwind. Aktuell ist
sie mit einem Plus von rund 72 Prozent seit Anfang 2017 der mit
Abstand größte Gewinner im Dax ./ck/he

ISIN DE0008232125

AXC0207 2017-07-17/20:33

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.