Aktie im Fokus – Rocket Internet

Die Aktie von Rocket Internet geriet vor wenigen Wochen unter starken Abgabedruck, nachdem der schwedische Großaktionär Kinnevik die Hälfte seiner Beteiligung veräußerte. Mit diesem Ausverkauf dürfte die Aktie allerdings erst einmal für längere Zeit ihr Tief gesehen haben. Denn der Newsflow war zuletzt deutlich positiv. So gab es alleine gestern mehrere positive Nachrichten für das Unternehmen der schillernden Samwer-Brüder. Bereits vor knapp zwei Wochen konnte Rocket Internet den Einstieg des südafrikanischen Vorzeige-Konzerns Naspers bei Delivery Hero verkünden. Gestern nun wurde der Einstieg von Emaar Malls bei Namshi, sozusagen der „Zalando des Nahen Ostens“ bekannt gegeben. Zu guter Letzt sind dann auch noch die vorgelegten Quartalszahlen der Global Fashion Group (GFG) recht gut ausgefallen und an der Börse machen Gerüchte die Runde, dass Delivery Hero als erste Rocket Internet-Beteiligung noch vor der Sommerpause an die Börse gebracht werden soll. Daher stieg die Aktie zuletzt deutlich an, wobei die Kursrally fundamental recht gut untermauert war.

flatex-rocket-25052017.png

Allerdings läuft nun in Kürze die dreimonatige Frist, in der sich Kinnevik dazu verpflichtet hat keine weiteren Rocket Internet-Aktien mehr zu veräußern, in Kürze aus. Diese Tatsache im Zusammenhang mit der zuletzt starken Kursrally lässt eine kurzfristige Korrektur der Aktie in Richtung 18 Euro erwarten. Auf diesem Niveau erscheint die Aktie dann jedoch wieder langfristig interessant und ein Kursziel von 25 Euro auf Sicht von 12 Monaten wäre durchaus denkbar.

flatex-select

  • Long: DE000MF1H1N1 Morgan Stanley Faktor 2 RKET

  • Short: DE000MF13319 Morgan Stanley Knock-Out Faktor 2,2 RKET

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.