Aktien Europa Schluss: EuroStoxx leicht schwächer – Gewinne in London

PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Die Börsen Europas haben am Montag
uneinheitlich, aber zugleich wenig verändert geschlossen.
Marktteilnehmer sprachen von Zurückhaltung vor der am Donnerstag
anstehenden Zinsentscheidung sowie den geldpolitischen Aussagen der
Europäischen Zentralbank. Zudem sei man in Habachtstellung vor der
startenden Berichtssaison. Der Leitindex EuroStoxx 50 gab am Montag um 0,27 Prozent auf 3516,35 Punkte nach.

In Paris fiel der Leitindex CAC-40 um 0,10 Prozent
auf 5230,17 Punkte, während der Londoner FTSE 100 um
0,35 Prozent auf 7404,13 Punkte stieg. Während in Europa an diesem
Dienstag der schweizerische Pharmakonzern Novartis ,
der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson und der
norwegische Düngerhersteller Yara ihre Zahlen
vorlegen, berichten in den USA weitere Großbanken über ihr
abgelaufenes Jahresviertel. Nach JPMorgan und der
Citigroup sind nun die Bank of America und Goldman Sachs an der Reihe. Nach dem
Börsenschluss in den USA wird dann noch das
Technologie-Schwergewicht IBM seinen Geschäftsbericht
vorlegen./ck/he

ISIN GB0001383545 FR0003500008 EU0009658145 EU0009658160

AXC0195 2017-07-17/18:21

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.