Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax knapp im Plus – Klare Orientierung fehlt aber

FRANKFURT (dpa-AFX) – Der lustlose Handel hat sich auch am
Mittwoch am deutschen Aktienmarkt zunächst fortgesetzt. Entgegen
einer zuvor noch leichter erwarteten Tendenz konnte der Dax
in den ersten Handelsminuten aber immerhin um 0,18
Prozent auf 12 621,55 Punkte zulegen. Er musste dabei auch ohne klar
richtungsweisende Vorgaben aus Übersee auskommen. Seine Mai-Bilanz
ist mit einem neuen Rekordhoch von 12 841 Punkten und einem Zuwachs
von bisher rund 1,4 Prozent Plus positiv.

Seit etwa zwei Wochen bewegt sich der Dax nun schon in einem
engen Rahmen von lediglich 150 Punkten. Die Landesbank
Hessen-Thüringen begründete dies damit, dass umgehend Käufe
einsetzen, sobald die Marke von 12 600 Punkten um rund 40 Punkte
unterschritten werde. Verantwortlich dafür seien wohl
Handelssysteme, die auf Algorithmen basieren. Auch bremsten derzeit
politische Unsicherheiten in Nordkorea und Italien die
Risikobereitschaft der Anleger.

Auch die anderen deutschen Indizes zeigten sich nur moderat
bewegt: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen gewann
0,10 Prozent auf 25 255,32 Punkte, während der TecDax um 0,11
Prozent auf 2281,92 Punkte nachgab. Auf europäischer Bühne stand der
Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 mit 3563,11 Punkten
ebenfalls knapp im Plus./tih/fbr

ISIN DE0008469008 EU0009658145 DE0007203275 DE0008467416

AXC0073 2017-05-31/09:25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.