Aktien New York Schluss: Dow und S&P 500 stabil nach Rekordlauf am Freitag

NEW YORK (dpa-AFX) – Nach ihrem jüngsten Rekordlauf haben das
US-Börsenbarometer Dow Jones Industrial und der
marktbreite S&P 500 zu Wochenbeginn ihre Gewinne
gehalten.

Die enttäuschenden Stimmungsdaten aus der Industrie im
US-Bundesstaat New York lieferten keine wegweisenden Impulse. Der
Empire-State-Index war im Juli stärker gefallen als von Experten
erwartet. Da er jedoch immer noch weit im Expansionsbereich liege,
seien bestehende Hoffnungen auf eine stabile Industriekonjunktur zu
Beginn des dritten Quartals nach wie vor berechtigt, hieß es von der
Landesbank Helaba.

Der Dow pendelte am Montag in einer engen Spanne um seinen
Schlussstand vom Freitag und beendete den Tag mit minus 0,04 Prozent
auf 21 629,72 Punkte. Vor dem Wochenende hatte er bei 21 681,53
Punkten den höchsten Stand in seiner bisherigen Geschichte markiert.
Der S&P 500 zeigte sich am Montag mit minus 0,01 Prozent auf 2459,14
Punkte stabil. Sein Rekordhoch am Freitag liegt damit keine vollen 5
Punkte über diesem Schlussstand. Der Nasdaq-Auswahlindex 100
trat mit plus 0,03 Prozent auf 5839,74 Punkte
ebenfalls auf der Stelle.

Die Aussicht auf ein behutsames geldpolitisches Agieren der
US-Notenbank (Fed) hatte am Freitag die Börsen angetrieben, nachdem
die Fed-Vorsitzende Janet Yellen entsprechende Signale gesendet
hatte./ck/he

ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072

AXC0215 2017-07-17/22:22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.