Aktien New York: Zurückhaltung nach Rekordlauf

NEW YORK (dpa-AFX) – Die Wall Street hat nach der jüngsten
Rekordrally erst einmal eine Pause eingelegt. Der Dow Jones
Industrial gab am Freitag nach sechs freundlichen
Handelstagen um 0,02 Prozent auf 21 079,52 Punkte nach. Der
US-Leitindex steuert damit auf ein Wochenplus von gut 1 Prozent zu.
Die Anfang März geknackte Rekordmarke von 21 169 Punkten bleibt
weiterhin in greifbarer Nähe.

Der marktbreite S&P-500-Index trat am Freitag mit
minus 0,02 Prozent auf 2414,62 Punkte ebenfalls nahezu auf der
Stelle. Am Donnerstag hatte er noch bei 2418,71 Punkten einen
Höchststand erreicht.

Auch an der Technologiebörse Nasdaq war tags zuvor die Rally
weitergegangen. Nun stand der Nasdaq 100 lediglich
0,05 Prozent höher bei 5781,15 Punkten. Am Montag findet dann wegen
eines Feiertages kein Handel an der Wall Street statt.

Derweil war die US-Wirtschaft nicht ganz so schwach wie bislang
gedacht in das Jahr gestartet. Das Bruttoinlandsprodukt hatte im
ersten Quartal laut einer zweiten Schätzung um auf das Jahr
hochgerechnet 1,2 Prozent zum Vorquartal zugelegt. Die erste
Erhebung hatte einen Zuwachs um 0,7 Prozent ergeben, für die zweite
Schätzung hatten Volkswirte ein Wachstum von 0,9 Prozent erwartet.
Analyst Ulrich Wortberg von der Landesbank Helaba äußerte sich
dennoch skeptisch: „Das Wachstum in den ersten drei Monaten des
Jahres ist enttäuschend und dem vergleichsweise schwachen
Konsumzuwachs geschuldet.“

Unten den Einzelwerten stärkte der Paketdienst United Parcel
Service (UPS) mit einem Gemeinschaftsunternehmen sein
Geschäft in China. Dafür investiert UPS ebenso wie die chinesische
Gesellschaft S.F. Holding fünf Millionen US-Dollar für einen
50-Prozentanteil. Mit dem Schritt wollen sich die Amerikaner den
Zugriff auf 13 000 Service-Stellen in China sichern und sich so eine
stärkere Basis in China verschaffen. Derzeit haben die Amerikaner
rund 6400 Mitarbeiter dort. Die Aktien bewegten sich kaum vom Fleck.

Unter den großen Technologiewerten blieb die Frage spannend, ob
demnächst nun die Amazon-Papiere oder die A-Aktien
der Google-Mutter Alphabet zuerst den Sprung über die
Marke von 1000 Dollar schaffen werden. Am Donnerstag noch hatten die
Anteilscheine des Online-Händlers Amazon die Nase leicht vorn: Sie
verfehlten im Handelsverlauf die runde Marke um nur 1 Dollar. Am
Freitag nun wagten sie einen neuen Anlauf, bevor ihnen etwas die
Luft ausging. Zuletzt lagen sie 0,25 Prozent im Minus bei 990,91
Dollar. Die A-Aktien von Alphabet zogen um bis zu 996,39 Dollar an,
bevor auch sie wieder etwas zurück kamen.

Im Dow hatten zuletzt die Anteilscheine des Unterhaltungskonzerns
Walt Disney mit plus 0,84 Prozent den ersten Platz
inne. Schlusslicht waren die Aktien des Baumarktkonzerns Home Depot
mit minus 0,82 Prozent./la/he

ISIN US2605661048 XC0009694271 US6311011026 US78378X1072

AXC0194 2017-05-26/20:11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.