Amazon Verdient $2.5 B Von Digital-Werbung: WPP-Chef

Amazon.com, Inc. (AMZN) kann verdient haben 2,5 Milliarden US-Dollar aus seiner digitalen Werbebranche, nach einer Schätzung von Martin Sorrell, CEO von WPP plc (WPPGY), einer der größten Werbe-services-Agenturen in der Welt. Er zitierte die Abbildung bei WPP ist die Letzte Ergebnis aufrufen und haben nicht einen Zeitrahmen für diese Schätzung.

Laut tech-Veröffentlichung Business Insider, die Abbildung zitiert wurde innerhalb der „größeren Zusammenhang“ der Werbung verbringen, während 2016. Das Research-Unternehmen eMarketer schätzt, dass Amazon verdient so viel wie $1 Milliarde von seinem Werbe-Geschäft im vergangenen Jahr. Mittlerweile, research analyst Brian Salmon von BMO Capital schätzt, dass Amazon verdient $2.12 Milliarden aus Ihren digitalen Werbebranche im Jahr 2016. Er hat vorausgesagt, dass Amazon das digitale Anzeigengeschäft konnte im Wert von $150 Milliarden bis zum Jahr 2024. (Siehe auch: Amazon-Essen Konnte In Google-Ad-Einnahmen.)

Amazon hat vor allem gehalten, seine digitalen Werbebranche unter Verschluss, bis Anfang dieses Jahres. Laut Brian Olsavsky, Amazon chief financial officer, das Unternehmen Pläne, um „gezielte Empfehlungen“ basieren auf Kundenwunsch Daten von früheren Einkäufen und Suchvorgängen. „Wir haben ein Produkt gesponsert ist, ist es einen guten start, und es ist eine sehr effektive Möglichkeit für Werbetreibende, um zu erreichen für besonders Interessierte Kunden“, sagte er während eines earnings call früher in diesem Jahr, fügte hinzu, dass die Skala der Amazon-Operationen, wie z.B. das Prime-Video-service, ausgedehnt hatte die Marke Möglichkeiten für die Werbung. Während Amazon, in der die jüngsten earnings call, Olsavsky sagte, dass „Werbung Umsatz Wachstum war stark und Recht konstant über die letzten drei Quartale.“

Sorrell von WPP, sagte Amazon könnte eine mögliche „Dritte Kraft“ in der digitalen Werbung. Derzeit Alphabet Inc. (GOOG) – Tochter von Google und Facebook, Inc. (FB) Dominieren die digitalen Werbung, Gewinnspiele, Buchhaltung für 57% aller Unternehmen in der Branche. Ihre verkaufsangebots ist ähnlich wie das von Amazon, dass Sie Daten verwenden, um Inserenten bieten die Chance, auf die Verbraucher mit spezifischen Geschmack und Vorlieben. Jedoch Amazon das Geschäft könnte führen zu höheren conversion-zahlen für Werbetreibende, da Sie den Kauf-Prozess könnte möglicherweise gestrafft werden, um einem einzigen Klick über die Firma Prime-Abonnement-Programm. (Siehe auch: Google und Facebook Ausgeführt werden 57% Aller Digitalen Werbung Weltweit.)

Die e-commerce – Giganten steht auch Konkurrenz vom offline-retail-Riese Wal-Mart Stores, Inc. (WMT). Laut einem kürzlich erschienenen Artikel, die Arkansas basierte Einzelhändler haben sich auf eine initiative, ähnlich der von Amazon. Walmart Exchange, das Unternehmen Werbe-Plattform, ermöglicht Marken zum Kauf von anzeigen auf der website des Unternehmens. Wal-Mart bietet einen Süßstoff, um Werbetreibenden in form von in-store-Daten von der physischen stores. Edward Yruma, managing director für investment-bank KeyBanc, hat gefordert, die Wal-Mart-Werbung Vorstoß „eine unterschätzte Chance.“ (Siehe auch: Wal-Mart die Nächste Amazon?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.