ASAJA und COAG besorgt über Wasserknappheit für 3.000 ha Gewächshäuser

Seit 2 Monaten sind die Erzeuger in Bajo Andarax in einer untragbaren Situation, da sie kein Wasser haben, um ihre Farmen zu bewässern. ASAJA und COAG halten Kontakt mit den beteiligten Parteien, um diese Probleme zu überwinden, die bereits dazu führten, dass einige Erzeuger beginnen, ihre Erträge unter anderem mittels Tanks und Fässern zu bewässern. …Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.