ATX-Trends: conwert, Vonovia, Raiffeisen Bank International

Nach dem Wochenende starten wir in eine Börsenwoche, am Freitag traten die europäischen Börsen auf der Stelle. Auf ein moderates Echo sind die ersten Geschäftszahlen der großen US-Bankenhäuser gestoßen. Diese fielen zwar auf den ersten Blick nicht schlecht aus, überzeugten aber nicht im Detail. Daneben missfielen auch die jüngsten US-Wirtschaftsdaten. Der europäische Bankensektor gab um 0,5 Prozent nach. Deutsche Bank büßten 0,9 Prozent ein und Commerzbank 1,2 Prozent. Für den Rohstoffsektor ging es 1,4 Prozent nach oben, für den Ölsektor um 0,5 Prozent. Hintergrund waren anziehende Rohstoff- und Ölpreise. Der ATX konnte 0,1 Prozent zulegen, gesucht waren Lenzing (+2,2%), voestalpine (+1,3%) und SBO…Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.