Autowerte am Morgen: Kummer und Sorgen: Vor dem morgigen Feiertag dürften sich heute viele Anleger am …

Vor dem morgigen Feiertag dürften sich heute viele Anleger am deutschen Aktienmarkt zurückhalten. Zwar wird an Christi Himmelfahrt gehandelt, aber erfahrungsgemäß sind die Umsätze mau. Im Fokus stehen Auto-Aktien.

Banken und Broker sagten für die heutige Dax-Eröffnung nur wenig veränderte Kurse voraus. Am Dienstag hatte der Dax mit 12.659 Punkten 0,3 Prozent höher geschlossen. Auf der Unternehmensseite steht die Hauptversammlung beim bayerischen Autozulieferer im Fokus, bei der ein Showdown bevorsteht.

Nach monatelangem Machtkampf Grammer steht ab 10 Uhr eine Entscheidung an. Die Investorenfamilie Hastor, größter Aktionär mit 20 bis 25 Prozent der Anteile, will fünf Aufsichtsräte abwählen und den Vorstand absetzen. Aktionärsschützer, Politik und die IG Metall stärken dagegen der derzeitigen Führung um Vorstandschef Hartmut Müller den Rücken. Die Entscheidung wird in der gesamten Autoindustrie mit Spannung verfolgt.

Auch bei anderen Autowerten könnte es wieder rund gehen: Die US-Regierung hat einen zweiten Großkonzern der Autoindustrie wegen angeblichen Abgas-Betrugs verklagt. Fiat Chrysler wird beschuldigt, illegale Software zur Abgaskontrolle in rund 104.000 Dieselfahrzeugen installiert zu haben. Das …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.