Banken Sind Geheimtipps Für Investoren, Goldman Sagt

Viele Investoren haben festgestellt, dass bank-Aktien weiterhin lag der Gesamt-Aktienmarkt, wie Sie erst kürzlich, aufgrund der niedrigen inflation und anderen makro-Kräfte. Aber Goldman Sachs argumentiert, dass die Banken stehen bereit für signifikante Gewinne als Folge der positiven Entwicklungen auf der Mikro-Ebene, die im wesentlichen macht Sie zu einem Geheimtipp für Investoren.

Hidden Gems

Banken, darunter JPMorgan Chase & Co. (JPM), Citigroup Inc. (C) und Bank of America Corp. (BAC) haben angekündigt, dass der massive Anstieg der Renditen von Kapital an die Investoren durch eine Kombination von Dividende Wanderungen und vermehrte Aktienrückkäufe. Goldman-Projekte, dass die Ausschüttungen an die Aktionäre, wird auch die Zunahme der Jahre über 2017, Rückkehr Dutzende von Milliarden von Dollar an Investoren. Darüber hinaus Goldman sieht wachsende Dynamik für die Deregulierung, die noch nicht reflektiert in der bank Aktienkurse, und stellt fest, dass die Finanz-Aktien Handel an einem relativen Rabatt auf den Markt.

Wendepunkt in der Hauptstadt Gibt

Die 23 Banken unterliegen der CCAR stress tests verabreicht von der Federal Reserve zurück 43% mehr Kapital an die Investoren im Jahr 2017 als 2016, pro Goldman. Dies wird durch eine Kombination von Erhöhungen in Form von Dividenden und Aktienrückkäufen. Für die großen nationalen Banken, Goldman berechnet das erhöht: Bank of America, 105%; Citigroup, 81%; JPMorgan Chase, 54%; Morgan Stanley (MS), 36%, und Wells Fargo & Co. (WFC), 17%.

Großen Ausschüttungen Vor

Deutlich mehr für den langen Lauf, das ist das erste Jahr, dass die Fed erlaubt hat, bestimmte money center Banken , um die Ausschüttungen an die Aktionäre, die über Netto-Einkommen, Goldman Zustände in der US-Weekly Kickstart-report vom 4. August. Dieser Bericht fügt hinzu: „Wenn dieser trend sich fortsetzt, wird unser Banken-analyst Richard Ramsden schätzt, dass die Gesamtzahl Kapital Ausschüttungen wachsen könnte, bei einem durchschnittlichen Tempo von 19% bis 2020.“ In der Tat, Goldman zeigt, dass Aktien-Rückkäufe steigen wird, um 45% unter den größten Banken, mit dem sofortigen lifting-Effekt EPS und ROE, die wiederum steigern die Aktienkurse. (Siehe auch: Auswirkungen von Aktienrückkäufen und 6 Bank Aktien Angeheizt durch Aktienrückkäufe.)

Attraktive Bewertungen

Über mehrere Metriken, Goldman findet finanziellen Bestände attraktiv bewertet. Der finanzielle Sektor „Handel von 0,5 Standardabweichungen unter dem 10-Jahres-Durchschnitt relative Bewertung,“ sagt der Bericht. Es hat auch den niedrigsten Preis zu Buchwert (P/B) – Verhältnis innerhalb des S&P 500 Index (SPX).

Die verbesserten Aussichten für die Dividenden-Wachstum unter den bank-Aktien, die Goldman-Prognosen von 17% annualisierte rate in den nächsten zwei Jahren gewinnen sollten Einkommen orientierte Anleger. Dennoch, Goldman findet, dass die 25 größten equity income-Fonds, Rechnungswesen für über 80% der assets under management in diesem Fonds Kategorie Untergewicht in Finanzwerten. Sobald diese beiden Fonds und private Investoren begreifen, das Potenzial für die Dividende erhöht -, bank-Aktien erhalten sollten, die einen weiteren Schub.

Makro-Gegenwind

Während Goldman sieht die micro-positives überwiegt die makro-negative für bank-Aktien, die bank noch erkennt, dass das breitere konjunkturelle Umfeld ist nicht bullisch. Insbesondere die bank Gewinne und Aktienrenditen tendenziell eine hohe positive Korrelation mit Zinsen. Inzwischen, das schwache Wirtschaftswachstum und die inflation Daten deuten darauf hin, dass die Zinsen dürften niedrig bleiben für die absehbare Zukunft. Eine Sichtweise, die angeboten wurde von ehemaligen Federal Reserve Chairman Alan Greenspan, wer sieht einem plötzlichen Anstieg der Zinsen, mit verheerenden Folgen für die Aktienmärkte, wie von den Zentralbanken entspannen, Ihre Bilanzen. (Für mehr, siehe auch: Aktien “ Großen Bedrohung Ist eine Bond-Kollaps: Greenspan.)

Bedenken wie, die sind, warum die Finanzwerte haben die gezogenen diesem Jahr den Markt nach einem Anstieg von 27 Prozent in der zweiten Jahreshälfte 2016, weit vor der 6,7-Prozent-Gewinn im S&P 500, angetrieben größtenteils durch die Wahl von Donald Trump als Präsident. Die Frage ist nun, ob das Mikro Kräfte der riesige Auszahlungen zu überwinden makro Kräften lastete der Branche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.