BearingPoint: Steuerreporting gemäss Anforderungen der OECD mit FiTAX

Zürich – Die ersten Finanzinstitute aus „Early Adopter“-Ländern haben ihr Reporting im Rahmen des Common Reporting Standard (CRS) erfolgreich mit FiTAX übermittelt. FiTAX ist eine für das Steuerreporting entwickelte Softwarelösung der Management- und Technologieberatung BearingPoint, einem Anbieter von Risk und Regulatory Technology (RiskTech/RegTech).

Der CRS wurde von der OECD entwickelt, um die Effizienz im Steuerreporting zu maximieren und Steuervermeidung zu bekämpfen. Das FiTAX-CRS-Modul von BearingPoint wurde eigens für den automatischen Informationsaustausch (AIA) und das Reporting unter CRS entwickelt. Finanzinstitute weltweit können mit dem Modul ihre regulatorischen Auflagen erfüllen. Über 100 Länder wollen diese neuen Anforderungen als „Early Adopters“ stufenweise bis September 2018 umsetzen. Die ersten Reports für 53 Länder waren im ersten Quartal 2017 fällig.

Angesichts der Komplexität des CRS Regimes sowie der Tatsache, dass falsche oder verspätete Abgaben zu Sanktionen führen können, wurde das FiTAX-CRS-Modul bereits in Q3 / Q4 2016 an die Kunden geliefert. Somit hatten diese ausreichend Zeit, mit den neuen Prozessen zu arbeiten, das neue Modul zu nutzen und so ihre Reports ordnungsgemäss …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.