Bewerber gesucht: Der faulste Job der Welt

————————————————————– Jetzt: Der Faulste Job http://ots.de/5Wev2 ————————————————————–

Mönchengladbach (ots) –

– Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder –

– Querverweis: Video ist abrufbar unter: http://www.dpa-video.com und http://www.presseportal.de/video –

Hier wartet ein Job, bei dem das Faulenzen in der Natur der Sache liegt. Die Aufgabe ist minimalistisch und simpel: Der Kandidat schaut Orangen von zu Hause aus beim Wachsen zu. Wenn der perfekte Erntezeitpunkt gekommen ist, beobachtet er ganz entspannt von seiner heimischen Hängematte aus, wie die Früchte per Hand gepflückt werden.

Der faulste Job der Welt: Das Angebot

Geboten wird ein Job mit befristetem Faulenzen für 13 Monate. Das Bruttogehalt für diesen Zeitraum beträgt insgesamt 20.000 Euro. Die Hängematte zum Faulenzen und die digitale Verbindung zu den Orangen wird gestellt. Die Reise- und Nebenkosten für einen Besuch der Orangen auf ihrer Plantage in Spanien werden übernommen.

Der faulste Job der Welt: Die Aufgaben

Schauen, staunen und erzählen – so lassen sich die Aufgaben zusammenfassen. Der Kandidat schaut den Orangen von zu Hause aus auf einer Plantage in Spanien beim Wachsen zu. Über seine spannenden Beobachtungen, den Lauf der Zeit in der Natur und seine faulen Tage postet er ab und an in den Sozialen Medien. Einmal muss er seine Schützlinge in Spanien besuchen und darf nach der anstrengenden Reise vor Ort direkt wieder in eine Hängematte sinken. Während der Kandidat Geduld zelebriert und der Natur ihre Zeit lässt, darf er so viel Saft trinken, wie er möchte. Wichtig ist: Nichts übers Knie brechen, denn gut Ding will Weile haben.

Der faulste Job der Welt: Das Profil der Bewerber

Alle Bewerber sollten sich mit gepflegtem Nichtstun auskennen und Freude am professionellen Faulenzen haben. Der Job erfordert Grundkenntnisse in Selbstbeschäftigung und eine Affinität zu Sozialen Medien mit Spaß am Posten.

Der faulste Job der Welt: Die Bewerbung

Aussagekräftige Bewerbungen können ab sofort ausschließlich über die Internetseite www.valensina.de/faulsterjob erfolgen. Die Bewerber sollten ihre besondere Eignung für die herausfordernde Aufgabe in einem kurzen Video oder auf einem Foto dokumentieren. Bewerbungsschluss ist der 13.08.2017 und im Anschluss finden die Gespräche mit den geeignetsten Bewerbern statt. Der befristete Job startet dann voraussichtlich im September.

Bitte stellen Sie den faulsten Job der Welt Ihren Lesern und Usern vor und helfen Valensina, den perfekten Bewerber zu finden. Denn auch Faulsein will gelernt sein. Das beigefügte Video und Bildmotiv dürfen Sie gerne verwenden.

OTS: Valensina GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/112141 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_112141.rss2

Pressekontakt: Simone Hanzsch PR | Kommunikation Alander Weg 30 26624 Südbrookmerland Tel.: 04942 2047220, Fax: 04942 2047221 valensina@hanzsch-pr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.