Große Banken vor einer Trading Verlangsamung

Trading Einnahmen für die großen Banken ist wahrscheinlich enttäuschend sein im Dritten Quartal. Vortrag bei der Barclays-Investoren-Konferenz Anfang dieser Woche, Führungskräfte aus einigen der landesweit größten Banken angeboten hinweisen, dass der Handel zahlen sein würde. Jamie Dimon, CEO von JPMorgan Chase (JPM), erklärte, dass „im Dritten Quartal-trading-Einnahmen fallen etwa 20% auf einem Jahr-over-Jahres-basis,“ was darauf hindeutet, dass im letzten Jahr im Dritten Quartal Umsatz-zahlen waren ungewöhnlich hoch. Die Bank of America und Citigroup auch vorgeschlagen, ähnlichen Einbrüchen in den Handel Umsatz.

15% bis 20% Rückgang

Während Dimon vorhergesagt einen Rückgang um 20% im Handel der Umsatz verglichen mit Q3 2016, Bank of America (BAC) CFO Paul Donofrio angeboten eine Vorhersage, dass seine Firma sehen würden, „das Ergebnis im Dritten Quartal…getroffen durch den Rückgang im Handelsergebnis (bis um 15% gegenüber dem Vorjahresquartal).“ Citigroup-CEO John Gerspach hallte diese Warnzeichen: „Die bank erwartet für das Dritte Quartal 2017 Handel Umsatz fallen 15% gegenüber dem Vorjahr, beeinträchtigt durch niedrige Volatilität in den Märkten“, nach der Suche nach Alpha. Goldman Sachs co-Präsident Harvey Schwartz schlug vor, dass „es ist eine ziemlich herausfordernde Umgebung für uns“ in der fixed-income-Bereich, und das Viertel „fühlte sich viel wie das erste und zweite Quartal.“

Was könnte einen Beitrag zur trading-Umsatz-Einbruch? Executive vorgeschlagen, dass die Volatilität der 2-jährigen Treasury-Ausbeute war dürftig im Vergleich mit dem vorherigen Quartal, aufgrund der verringerten Volatilität über den Sommer. Suche nach Alpha weist darauf hin, dass im Juli sah einen 10 Grundlage Punkt bewegen im Laufe von mehreren Tagen, die Kennzeichnung über 10% bewegen sich in den Renditen. Dann, im August, die Volatilität deutlich verlangsamt: der größte Schritt war nur 8 Basispunkte, und im letzten Teil des Monats die 2-Jahres-Treasury-Rendite gehandelt in einem Bereich von etwa 3 Basispunkte. September markiert einen leichten Aufwärtstrend für die Volatilität. Sollte das weiter in das nächste Quartal, jedoch, es ist möglich, dass der Handel würden die Einnahmen steigen weiter.

Es ist wichtig zu beachten, dass große Banken ziehen die Einnahmen aus anderen Quellen neben dem Handel, obwohl es nach wie vor eine der wichtigsten Facetten. Hypotheken, Kredite, Verbraucher-banking die Erträge von wealth-management-und anderen Dienstleistungen, und mehr-Sie alle tragen zu den Einnahmen. Immer noch, obwohl der Einbruch im Handel mit Einnahmen über den Sommer kann Zauber Mühe für diese Banken, wie Sie Ziel, um die Bedürfnisse Ihrer Dritten Quartal das Ergebnisziel.

Dimon Ende Mai Vierteljährliche Beratung

In Reaktion auf den Einbruch, Dimon erklärte auf der Konferenz, dass er am Ende seine Firma ‚ s quarterly Führung auf den Handel mit Einnahmen. Der Grund dafür ist, dass er müde geworden, sich auf Kurzfristige Ergebnisse. Laut Bloomberg, der CEO erklärte, dass „was passiert in diesem Quartal nicht im Zusammenhang mit der Unternehmens, die Sie ausführen. So können Sie versuchen und haben eine gute Handel, stellen Sie sicher, dass Sie auf der richtigen Seite des Marktes.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.