Blackstone Wetten Groß auf Trumpf-Infrastruktur zu Planen

Blackstone Group (BX) ist, macht die größte Wette in der Geschichte auf Präsident Trump die Fähigkeit zur Förderung von Ausgaben für die Infrastruktur. Blackstone ‚ s bereit ist für die Bereitstellung eines Krieges Brust nähert sich 100 Milliarden Dollar, laut Bloomberg.

Das ist, wenn der Präsident ist in der Lage zu bekommen, dass die initiative von seinem Schreibtisch, durch den Kongress, und wo der Gummi trifft die Straße auf die Reparatur von Autobahnen, Brücken, Flughäfen und anderen Bereichen in der Notwendigkeit einer überholung. Angesichts des politischen Klimas in Washington und mit der Luft der Skandal hängen über dem Weißen Haus, das ist keine Gewissheit. Und selbst wenn er es nicht tut, es ist kein slam-dunk für große Fonds zu erhalten, die einen beträchtlichen Rendite der Anlage.

Die Verlockung des long-term-deals im großen Stil geholfen Blackstone gewinnen $20 Milliarden für die Ursache von Saudi-Arabien die Öffentliche Investmentfonds oder PIF. Die Pläne vorgestellt als Teil von Präsident Trump Besuch in das Königreich. (Siehe auch: Warum Saudi Investment Fonds $35B in Uber.)

Blackstone plant, Doppel -, seed-Kapital und erhalten $100 Milliarden, einschließlich Schulden, berichtet das Wall Street Journal, und der Fonds würde schauen, um zu investieren in alles, von Straßen, Flughäfen, Kraftwerke. Diese beispiellose Höhe der finanziellen Feuerkraft in Sicht, $100 Milliarden ist mehr als die Ukraine das BIP und das doppelte der Ersten Dame Melania Trump ‚ s native Slowenien.

Die Saudi investment ist bemerkenswert, wie die Zeitschrift berichtet, die Menge von selbst wäre der größte Infrastruktur-Fonds angehoben, um Datum.

Große Geld Sucht, Erträge Aus Öffentlich-Privaten Partnerschaften

Diese Investoren und andere, die suchen, um Geld in den president ‚ s erneuerten Fokus auf die Modernisierung der Infrastruktur, wie der Artikel weist darauf hin, kann es sein, attraktiv für einige Investoren sowohl im in-und Ausland, die sich für alternative asset-Klassen in eine Welt von nahe-null-Zinsen und vernachlässigbar Renditen von Anleihen.

Die erwarteten Erträge können sein genug, zum Ausgleich der politischen Risiken für Sie an dieser Stelle. Plus Blackstone Chief Executive Steve Schwarzman hat eine direkte Verbindung zum Weißen Haus—er dient als Bindeglied, um das Oval Office aus der Wirtschaft.

Der Artikel Notizen Schwarzman wurde getippt von Trump zu bilden und den Vorsitz der Strategischen und Politik Forum—eine Gruppe von Führungskräften aus der Wirtschaft zu diskutieren, Schaffung von Arbeitsplätzen und wirtschaftliches Wachstum.

Noch Schwarzman seine Kontakte zu der Verwaltung trotz Blackstone ist nicht die einzige Wall-Street-Firma zu jagen, kehrt von der Infrastruktur-upgrade-plan.

Der Bloomberg-Stück weist darauf hin, dass andere big Player im private-equity-Welt sind springen: Global Infrastructure Partners, GIP, angehoben $15,8 Milliarden Euro, das war ein Rekord vor der Blackstone-Fonds, während Brookfield Asset Management (BAM) getrennt hat 14 Milliarden Dollar zu setzen, um Arbeit für Infrastruktur-Angebote (Für mehr siehe auch: Brookfield Asset Management: Anleger-Manager Markieren.)

Investitionen In Die Infrastruktur: Langstrecken-Risiken

Never mind-Skandal und Kongress Unnachgiebigkeit, einige Investoren sind auf der Hut vor diese Pläne aus anderen Gründen.

Es ist, natürlich, die langwierigen Planungs-und Genehmigungsverfahren, die Verzögerung oder entgleisen Projekte, nicht zu erwähnen, Kostenüberschreitungen, torpedo Profitabilität der Zeitschrift erwähnt, zitiert von Apollo Global Management-Mitgründer Josh Harris.

Harris sagte, die öffentlich-private-Partnerschaften werden Häufig verwendet, um zu locken private Geld, um die Projekte oft „produzieren, die niedrigen Renditen, die sind schwer zu rechtfertigen.“

Der Rest der Geschichte

Vielleicht eine weniger bekannte und underreported Tatsache ist, dass viele Staatliche und lokale Regierungen bewegt haben, ziemlich weit unten auf der Straße in eine eigene Infrastruktur Verbesserung Pläne.

Das Wall Street Journal stellt fest, dass die Brücken wurden zu einem Brennpunkt, der seit 2007 Zusammenbruch des 40-Jahr-alte Brücke in Minneapolis, aber das Papier der Berichterstattung festgestellt, dass die Anzahl der Brücken in einem schlechten Zustand in den USA sank von 15% im Jahr 2000 auf 9.1% im letzten Jahr.

Teil der Geschichte ist eine mehr als Verdoppelung der staatlichen und lokalen Mittel von 2006 bis 2012. So, während es gibt eindeutig zu viele so genannte smart money chasing, was es sieht, als eine große Gelegenheit bei der Verbesserung der America ‚ s-Infrastruktur, der Weg zum Gewinne ernten kann holprig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.