Borussia Dortmund gewinnt DFB-Pokal

Borussia Dortmund hat den DFB-Pokal der Saison 2016/17 nach einem 2:1 im Finale gegen Eintracht Frankfurt gewonnen. Ousmane Dembélé brachte die Dortmunder schon in der 8. Minute im Berliner Olympiastadion in Führung, doch Frankfurts Ante Rebic konnte in der 29. Minute für Frankfurt zunächst ausgleichen.

Auch wenn Dortmund zwischenzeitlich das Finale dominierte, Frankfurt konnte das Spiel immer wieder an sich bringen und hatte zahlreiche Großchancen. Erst ein Foulelfmeter, erfolgreich durchgeführt von Pierre-Emerick Aubameyang in der 67. Minute, brachte die Entscheidung für die Borussen. Durch den Dortmunder Pokalsieg ist Hertha BSC als Tabellensechster der abgelaufenen Bundesliga-Saison direkt in der Gruppenphase der Europa League 2017/18. Auch Freiburg profitiert vom BVB-Erfolg und steigt als Tabellensiebter der abgelaufenen Bundesliga-Saison in der dritten von insgesamt vier Qualifikationsrunden der Europa-League-Qualifikation ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.