Bricht der Euro unter die 1,19-Dollar-Marke?

Die Gemeinschaftswährung kann einen Großteil seiner Gewinne aus der Vorwoche behalten wegen der potentiellen Beruhigung der politischen Lage in Deutschland. Zuletzt notierte der EUR/USD auf 1,1916 und damit 0,12 Prozent im Minus, nachdem er ein Tageshoch bei 1,1962 und ein Tief bei 1,1905 markierte. „Die Finanzmärkten waren erfreut über die Nachrichten …Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.