Buffetts Wette mit dem Hedge-Fonds: Und der Gewinner Ist …

Im Jahr 2008, Warren Buffett ausgestellt-eine Herausforderung für die hedge-Fonds – Industrie, die seiner Ansicht nach belastet die exorbitanten Gebühren, die der Fonds Leistungen nicht rechtfertigen könnten. Protégé Partners LLC akzeptiert, und die beiden Parteien platziert eine Millionen-dollar-Wette.

Buffett hat gewann die Wette, Ted Seides schrieb in einer Bloomberg op-ed im Mai. Der Schützling co-Gründer, die linke in die der Fonds in 2015, Niederlage vor dem contest ist geplant wrap-up am Dezember 31, 2017, schreiben, „für alle Absichten und Zwecke, ist das Spiel vorbei. Ich habe verloren.“

Buffett ist letztlich erfolgreiche Behauptung war, dass, einschließlich der Gebühren, Kosten und Aufwendungen, ein S&P-500 – index-Fonds würde zu übertreffen, ein handverlesenes portfolio von hedge-Fonds über 10 Jahre. Die Wette Grube zwei grundlegende Investitionen Philosophien gegeneinander: passive und aktive investieren.

Eine Wilde Fahrt

Buffett kann sein die Quintessenz der aktiven Anleger selbst, aber eindeutig nicht glaube, dass jemand anderes versuchen sollte. Er sagte so viel in seinem jüngsten Brief an Berkshire Hathaway Inc. (BRK -.A, BRK.B) die Aktionäre, die vom Februar 225, 2017. Buffett rühmte, dass es „keinen Zweifel,“ wer würde an die Spitze kommen, wenn der Wettbewerb endet. (Siehe auch Die ‚Nächste Warren Buffett‘ Fluch Real Ist.)

Seinen Sieg hat nicht immer so scheinen bestimmte. Nicht lange, nachdem die Wette begann am 1. Januar 2008, der Markt getankt, und die hedge-Fonds waren in der Lage zu zeigen, Ihre starken Anzug: hedging. Buffett ‚ s index fund verloren 37.0% seines Wertes, im Vergleich zu den hedge-Fonds auf 23,9%. Buffett dann schlagen Schützling in jedem Jahr, von 2009 bis 2014, aber es dauerte vier Jahre zu ziehen und die Zukunft der hedge-Fonds in Bezug auf die kumulative Rendite. (Siehe auch Hedge-Fonds-Gebühren: Exotische Kosten.)

Im Jahr 2015 Buffett verzögerte seine hedge-Fonds-Rivalen zum ersten mal seit 2008 gewinnen von 1,4% gegenüber Schützling ist 1.7%. Aber 2016 sah Buffett gewinnen 11,9% auf Schützling ist um 0,9% zu. Eine weitere Abschwächung denkbar übergeben haben den Vorteil zurück zu Schützling, aber das ist nicht geschehen. Ende 2016, Buffett ’s index-Fonds Wette gewonnen hatte 7.1% pro Jahr oder $854,000 insgesamt, im Vergleich zu 2,2% pro Jahr für die Schützlinge‘ s picks – nur $220.000, die in insgesamt.

In seinem Aktionärsbrief, Buffett sagte, dass er glaubte, dass der hedge-Fonds-Managern, die im Einsatz waren „ehrliche und intelligente Menschen,“ fügte aber hinzu: „die Ergebnisse für Ihre Investoren wurden düster – wirklich düster.“ Und er bemerkte, dass die zwei-und-zwanzig Gebührenstruktur in der Regel angenommen, die von hedge-Fonds (2% management-Gebühr plus 20% des Gewinns) bedeutet, dass Führungskräfte waren „überschüttet mit Kompensation“ trotz, oft genug, die nur die „esoterischen Quatsch“ zurück.

Am Ende Seides gab die Stärke des Buffett ‚ s argument: „Er ist richtig, dass hedge-Fonds-Gebühren sind hoch, und seine Argumentation ist überzeugend. Gebühren, die Sache zu investieren, daran besteht kein Zweifel.“ Die index-Fonds Buffett wählte (siehe unten für details) erhebt eine Kostenquote von nur 0,04%, laut Morningstar.

In seinem Brief, Buffett geschätzt, dass die Finanz – „Eliten“ hatten, verschwendet $100 Milliarden oder mehr in den vergangenen zehn Jahren durch die Weigerung, sich für low-cost index-Fonds, wies jedoch darauf hin, dass der Schaden war nicht nur 1% ers: Staatliche Altersvorsorge investiert haben mit hedge-Fonds, und „die daraus resultierenden Defizite in Ihren Anlagen wird für Jahrzehnte gemacht werden durch lokale Steuerzahler.“

Buffet schwebte auch die Idee der Errichtung einer statue auf der index-Fonds Erfinder, Vanguard Group Inc. Gründer Jack Bogle.

Alles Über die Gebühren?

Seides haben push-back gegen einige der Berkshire-CEO passive Triumphalismus. „Die Gebühren werden immer eine Rolle“, schrieb er, „aber Marktrisiko manchmal Fragen mehr.“ Der S&P 500 s run-up nach der Finanzkrise getrotzt angemessenen Erwartungen Seides argumentiert, und „meine Vermutung ist, dass die Verdoppelung nach unten auf eine Wette mit Warren Buffett für die nächsten 10 Jahre halten würde, größer-als-auch Chancen auf den Sieg.“

Er wirft auch Zweifel, dass die Gebühren waren der entscheidende Faktor, wies darauf hin, dass der MSCI All Country World Index durchgeführt hat, fast genau im Einklang mit den hedge-Fonds, die in der Wette. „Es war die Globale Diversifizierung, die verletzt hedge-Fonds gibt, die mehr als Gebühren,“ Seides abschließend.

Die Bedingungen der Wette Grube unvergleichbaren Fahrzeuge gegeneinander – äpfel und Birnen, oder wie Seides, der Chicago Bulls und der Chicago Bears: „hedge-Fonds und der S&P 500 spielen verschiedene Sportarten.“ Dann wieder, Seides hat die Wette auf diesen basketball-v.-Fußball-Bedingungen, und er erkennt, dass Buffett kam an die Spitze: „Vergessen Sie die Bullen und Bären; Warren hob den World Series-Champion Chicago Cubs!“

Was Genau Ist die Wette?

Ein paar details über Buffett und Schützling die Wette. Das Geld Buffett gelegt hat, ist seine eigene, nicht Berkshire oder seiner Anteilseigner. Seine ausgewählten Fahrzeug Vanguard S&P 500 Admiral fund (VFIAX). Protégé ist die Durchschnittliche Rendite von fünf von Fonds, was bedeutet, dass die fund-of-fund-Manager, wählen Sie die besten hedge-Fonds selbst einen Schnitt. Diese Fonds-of-Fonds nicht offengelegt wurden, im Einklang mit den SEC – Regeln für hedge-Fonds-marketing.

Die Millionen Dollar gehen Girls Incorporated aus Omaha, seit Buffett gewonnen. Ein Gewinn für die Schüler gesehen haben, würden Freunde von Absolute Return for Kids gewinnen den pot. In einer ungeraden twist, der das Preisgeld – verstaut in den meisten langweiligen und sichere Instrumente zur Verfügung – gesehen hat, mit Abstand die beste Rendite. Die Seiten zunächst setzen 640.000 US-Dollar (geteilt) in null-coupon-Staatsanleihen, die gestaltet waren, um zu steigen, um $1 million in 10 Jahren. Aber die Finanzkrise sah Zinssätze stürzen und schickte die Anleihen bis zu fast $1 million in 2012.

Durch den gegenseitigen Vereinbarung, dem Wetter verkauft die Anleihen und gekauft (aktiv verwaltet) Berkshire B-Aktien, die waren im Wert von 1,4 Millionen US-Dollar ab Mitte Februar 2015. Das 119% zurück, blies beide der Vanguard-Fonds und Schützling des Fonds der Fonds aus dem Wasser; der Bestand zurückgegeben, wird eine zusätzliche 19.1% von Ende Februar 2015 bis 8. September 2017. Wenn der Aktienkurs fallen gelassen hatte, die siegreiche Organisation war garantiert $1 million sowieso; da der Topf blieb, die größer als die ursprünglich vereinbarten Betrag, die Hilfsorganisation bekommt den überschuss.

Das Geld wurde gehalten von der Long Now Foundation in San Francisco, einer non-profit hält, die Parteien langfristige Einsätze verantwortlich. Zu geben ein Gefühl dafür, wie langfristig Sie wie zu denken, die Website listet die Wette Dauer: 10 Jahre (02008-02017).“ Die Website hat nicht zugewiesen Sieg der einen Partei oder der anderen noch, Seides‘ Eingeständnis der Niederlage zum trotz.

Die Schildkröte und der Hase

Sterblichen, wie diese Aussehen kann eine Wette zwischen einer Handvoll Meister des Universums und der Welt die Dritte reichste person, die das Orakel von Omaha. Aber Buffett hat typischerweise einen Treffer auf einem bescheideneren Metapher für die Wette: Aesop ‚ s Schildkröte und der Hase. Während die hedge funds und funds of funds – Hasen – gebunden, um zwischen exotischen asset-Klassen und aufwendige Derivate, aufladen hohe Gebühren für Ihre Probleme, passiven index-Investoren – die Schildkröten – sorgen über andere Dinge, während der Markt, kurzfristig erhebliche Turbulenzen abgesehen, gewinnt zunehmend an Wert.

Schützling sieht die Dinge anders, zu schreiben, bevor die Wette startete, „Hedge-Fonds nicht aus um den Markt zu schlagen. Sie sollen vielmehr positive Erträge erzielen im Laufe der Zeit unabhängig von der Markt Umgebung. Sie denken ganz anders als die traditionelle „relative-return-Investoren, deren primäres Ziel ist es um den Markt zu schlagen, auch wenn das nur bedeutet, verlieren weniger als der Markt, wenn er fällt“ (von Normen, Schützling genau das geliefert, was es versprochen). Schützling argumentiert, dass „es gibt eine große Lücke zwischen den Renditen der besten hedge-Fonds und die durchschnittlichen diejenigen,“ die es rechtfertigen, die Gebühren in den Mittelpunkt der Argumentation. (Siehe auch), Die Mehrere Strategien, die von Hedge-Fonds.)

Die Bottom Line

Jeder und Ihre Mutter hat eine Meinung zu niedriger Gebühr, passive index-Investitionen gegenüber aktiv verwalteten Anlagen. Die Buffett-Protégé contest bietet Futter für Argumente auf beiden Seiten. Während Buffett gewann nach den Bedingungen der Wette, die hedge-Fonds-Seite zeigte die Verdienste von ein wenig zusätzliche zwicken, und beschneiden nach dem 2008 crash, die Ihnen vor der Buffett ‚ s Vanguard Fonds bis 2012. Und Schützling schlug der Markt in dem vorherigen Zyklus: Ihre Flaggschiff-Fonds zurückgegeben, 95% von 2002 bis 2007, nach Abzug von Gebühren), gegenüber 64% für den S&P 500. Wenn die Periode läuft von Anfang 2008, obwohl 2017 gesehen hatte, eine zweite Ohnmacht Schützling co-Gründer könnte sein, schreiben sassy Erklärungen der Sieg eher whatboutist op-eds. Während dieser Schlacht wurde gewonnen, die aktiv-passiv-Krieg-Wut auf. (Siehe auch Die ETF-Wirtschaft: Zuviel Execs und ‚Absurden Bewertungen.‘ )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.