Bundespräsident nach Anschlag in Ägypten erschüttert

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat entsetzt auf den Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen in Ägypten reagiert. „Ich bin erschüttert, dass zum wiederholten Male koptische Christen in Ägypten Opfer eines Anschlags wurden“, sagte Steinmeier am Freitag.

„In Gedanken und im Gebet bin ich bei den Angehörigen der Opfer, denen mein Beileid gilt. Den Verletzten wünsche ich eine vollständige Genesung.“ Er wolle zudem seiner Hoffnung Ausdruck verleihen, dass sich alle Menschen in Ägypten „gegen den Terror verbünden und die Religionsgruppen in Solidarität zusammenstehen.“ Bei dem Angriff waren mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.