CH-Eröffnung: Klare Gewinne zum Wochenauftakt

Zürich – Der Schweizer Aktienmarkt hat die neue Handelswoche freundlich gestartet und notiert damit wieder über 9’000 Punkten. Zum einen verleiht der freundliche Wochenstart an den Börsen in Asien auch den europäischen Börsen neuen Schwung. Die Aktienkurse profitierten von einem deutlichen Anstieg der japanischen Exporte. Zudem will der Indexanbieter MSCI laut Börsianern in dieser Woche über die Aufnahme chinesischer Aktien in seine weltweiten Indizes entscheiden.

Rückendeckung auf das Sentiment gibt es zudem von Emmanuel Macron: Das Parteibündnis des im April gewählten französische Präsidenten hat eine absolute Mehrheit in der Nationalversammlung gewonnen. Der sozialliberale Staatschef sicherte sich damit eine komfortable Machtbasis für seine Reformen, mit denen er unter anderem Frankreichs Wirtschaft international wieder konkurrenzfähig machen will. Zu Beginn der neuen Wochen ist der Terminkalender ansonsten recht überschaubar.

Der Swiss Market Index (SMI) gewinnt gegen 09.30 Uhr 0,68% auf 9’024,35 Punkte. In der Vorwoche legte der SMI 1,3% zu nach einem Verlust von gut 2% in der Woche davor. Das Jahresplus liegt derzeit bei knapp 10%. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI), in dem die grössten Titel nicht mit der ganzen Gewichtung enthalten sind, legt 0,71% auf 1’427,79 Punkte zu und der breite Swiss Performance Index (SPI) 0,64% auf 10’281,09 Zähler. Von den 30 wichtigsten Titel stehen bis auf einer alle im Plus.

Stark im Plus notieren Credit …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.