CH-Schluss: SMI weiter knapp unter Jahreshoch

Zürich – Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch kaum verändert geschlossen und hält sich damit auf hohem Niveau. Bei der Schlussglocke lag der Leitindex SMI rund 25 Punkte unter dem am letzten Freitag neu markierten Jahreshoch. Der Handel am Mittwoch verlief laut Händlern sehr ruhig mit geringen Volumen. Die Stimmung an sich sei aber grundsätzlich positiv geblieben, hiess es am Markt. Denkbar wäre es allerdings, dass ein Teil der Akteure schlichtweg nicht mehr von weiteren Avancen überzeugt sei und auf eine baldige Korrektur setze.

Am Mittwoch fehlte es an grossen Impulsen: In Spanien war der grosse Knall vorerst nämlich ausgeblieben, nachdem der katalanische Präsident Carles Puigdemont am Vorabend zwar die Unabhängigkeit seiner Region erklärte, sie daraufhin aber gleich wieder aussetzte. Der Fokus habe daher auf dem Protokoll der letzten Fed-Sitzung gelegen, das allerdings erst nach dem hiesigen Handelsschluss veröffentlicht wird. Überraschungen werden allerdings keine erwartet.

Der SMI schloss 0,02% tiefer bei 9’265,34 Punkten. Im Hoch erreichte er am Morgen 9’288 Punkte und lag damit nur ganz knapp unter dem Jahreshoch von 9’289 Zählern. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI) verlor 0,04% auf 1’490 Punkte und der breite Swiss Performance Index (SPI) stand 0,01% höher bei 10’585 Zählern. Von den 30 wichtigsten Titeln schlossen 16 im Minus und 14 im Plus.

Besonders unterstützt wurde der SMI von den …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.