CH-Verlauf: SMI knapp im Minus – Zurückhaltung vor Feiertag

Zürich – Der Schweizer Aktienmarkt verharrt am Mittwoch nach einem leicht schwächeren Auftakt auch zur Mittagszeit knapp im Minus. Händler sprechen vor dem morgigen Feiertag von einem eher lustlosen Handel. Das zeige sich hierzulande auch am Volumen, das bereits am Dienstag erstmals seit einiger Zeit wieder unter 4 Mrd CHF gelegen habe. Die Vorgaben aus Übersee sieht ein Börsianer als tendenziell eher freundlich.

Vor allem in Asien hätten die Märkte die Abstufung Chinas durch die Ratingagentur Moody’s schnell abgeschüttelt. Zuvor hatten schwache Konjunkturdaten am Dienstag die Wall Street nicht nachhaltig belastet, was unter dem Strich ebenfalls stützend wirke. In einem insgesamt eher nachrichtenarmen Handel warteten die meisten Marktteilnehmer auf das am Abend anstehende Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Fed. Sie erhoffen sich weitere Eindrücke über die weitere Zinspolitik der Währungshüter.

Der Swiss Market Index (SMI) steht um 11.50 Uhr 0,06% tiefer bei 9’056,42 Punkte ein. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI), in dem die grössten Titel nicht mit der ganzen Gewichtung enthalten sind, verliert 0,16% auf 1’426,24 und der breite Swiss Performance Index (SPI) 0,04% auf 10’284,42. Von den 30 wichtigsten Titeln stehen 19 im Minus und elf im Plus.

Eine Ratingabstufung sorgt vor allem bei den …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.