Cuxhaven: Auto rast in Fußgängergruppe

Im niedersächsischen Cuxhaven ist am Sonntagmorgen ein 29 Jahre alter Mann mit einem Pkw in eine Gruppe von Fußgängern gerast. Sechs Menschen worden verletzt, vier davon schwer, teilte die Polizei mit.

Die Hintergründe seien noch unklar. Nach ersten Hinweisen habe der Mann die Passanten bewusst angefahren. Jedoch geht die Polizei nicht von einen Anschlag aus. Der 29-Jährige soll unter Alkoholeinfluss gestanden haben, so die Beamten weiter.

Er wurde auf die Polizeiwache gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.