Das Erste: ANNE WILL am 28. Mai 2017 um 21:45 Uhr im Ersten: Staatsmann oder Sicherheitsrisiko – Kann Donald Trump Außenpolitik?

München (ots) – US-Präsident Donald Trump hat in dieser Woche seine erste große Auslandsreise absolviert. Ziele und Forderungen des US-Präsidenten: Kampf gegen den islamistischen Terrorismus, mehr Geld von den NATO-Partnern und ein Bündnis gegen den Iran. Für Aufsehen sorgte Trumps eher rüpelhaft wirkendes Auftreten während des NATO-Gipfels. Kann er als Außenpolitiker überzeugen? Oder riskiert er mit seiner Haltung neue Konflikte? Innenpolitisch steht dem US-Präsidenten zudem eine stürmische Woche bevor. Ex-FBI-Chef James Comey soll vor dem Sonderermittler aussagen. Was hat Trump von dieser Aussage zu befürchten?

Zu Gast bei Anne Will:

Norbert Röttgen (CDU, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages) Klaus von Dohnanyi (ehemaliger Erster Bürgermeister von Hamburg) Michael Wolffsohn (Historiker und Publizist) Susan Neiman (amerikanische Philosophin und Direktorin des Potsdamer Einstein Forums) Christoph von Marschall (war langjähriger „Tagesspiegel“-Korrespondent in Washington)

ANNE WILL – politisch denken, persönlich fragen

OTS: ARD Das Erste newsroom: http://www.presseportal.de/nr/6694 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_6694.rss2

Pressekontakt: Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste Tel.: 089/5900-42887, E-Mail: Bernhard.Moellmann@DasErste.de Presseanfragen an Anne Will: Bettina Wacker, Tel.: 0177/2321356, E-Mail: bw@wacker-kommuniziert.de Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.