DAX kämpft sich nach oben, ProSiebenSat.1 auf Erholungskurs

Dank eines etwas schwächeren Euro und guter Vorgaben aus den USA konnte der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) am heutigen Dienstag Kurszuwächse verbuchen. Der Beginn der von vielen Anlegern erhofften Jahresend- bzw. Weihnachtsrallye war es jedoch immer noch nicht.

Das war heute los. Von einer erneuten Rekordjagd sind wir weiterhin ein Stück entfernt. Es ist jedoch erfreulich, dass der DAX die runde 13.000-Punkte-Marke verteidigen und leichte Kurszuwächse verbuchen konnte. Der etwas schwächere Euro im Vergleich zum US-Dollar sorgte für Erleichterung. Für eine große Euphorie reichte dies jedoch nicht aus. Zudem sorgte die Bekanntgabe des jüngsten GfK Konsumklimas nicht für das erhoffte Stimmungshoch. Das Barometer bleibt für den Monat Dezember bei 10,7 Punkten. Marktexperten hatten jedoch laut Dow Jones Newswires im Schnitt mit einem leichten Anstieg auf 10,8 Zähler gerechnet.

Das waren die Tops & Flops. Einen besonders guten Tag erwischte heute im DAX die ProSiebenSat.1-Aktie (WKN: PSM777 / ISIN: DE000PSM7770). Für das Papier des Medienkonzerns ging es zeitweise um rund 3 Prozent in die Höhe. Damit konnte sich die Aktie nach der jüngsten Talfahrt weiter erholen. Allerdings ist ProSiebenSat.1 im laufenden Jahr immer noch der schwächste DAX-Performer.

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.