DAX – Wohl neuer Anlauf auf 13.000 Punkte

Es ist weiterhin davon auszugehen, dass der DAX zunächst die Marke von 13.000 Punkte erobert und dann noch etwas weiter hochzieht. In Folge sollte es aber zu einem Rücksetzer unter 13.000 Punkte kommen. Wiederum gefolgt von einem finalen Anstieg bis etwa 13.100 Punkte. Dann sollte endlich eine längere Korrektur starten. Soweit der Plan.

Aktuelle DAX-Lage

DAX im Long-Modus.

Indikatorenlage long.

DAX bei 12.950 Punkten.

Nächste Anaufmarke bei 13.000 Punkten, dann oberer Fibonacci-Fächer (Tageschart).

Viele historische Extremwerte bei den Indikatoren.

Erst unter 12.300 Punkten (langfristig) bzw. 12.900 Punkten (kurzfristig) trübt sich die Lage für den DAX ein.

VDAX New um 12,00% auf historischem Tief!

Mehrere Gaps nach unten offen, das tiefste Gap liegt bei 10.800 Punkten.

Nordkorea-Krise nicht vom Tisch. Trump: „Die Ruhe vor dem Sturm“.

Saisonal bis Oktober eher fallende Kurse wahrscheinlich.

Elliott-Wellen-Analyse legt DAX-Verlaufshoch bei 13.000/13.100 Punkte nahe.

Historische Saisonalität

In US-Nachwahljahren (DAX): Ab Anfang August kräftige Korrektur bis Mitte Oktober, dann langsamer Start der Jahresendrallye.

In US-Nachwahljahren (Dow Jones): Ab Anfang August kräftige Korrektur bis Mitte Oktober, dann langsamer Start der Jahresendrallye.

Gebert-Börsenindikator (Oktober)

Langfristiger Börsenindikator nach Gebert: Verkaufen.

(Der Börsenindikator berücksichtigt monatlich die Inflations- und Zinsdaten, den Euro/Dollar-Kurs und die …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.