Deutsche Anleihen: Fester

FRANKFURT (dpa-AFX) – Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag
zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future kletterte bis zum Nachmittag um 0,16 Prozent auf 161,28 Punkte. Die
Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um 0,04 Prozentpunkte
auf 0,36 Prozent. Auch in den meisten übrigen Ländern der Eurozone
gingen die Renditen zurück.

Das am Mittwochabend veröffentlichte Protokoll der US-Notenbank
beflügelte die Anleihen. Zwar signalisierte die Fed eine
Leitzinsanhebung für die nächste Sitzung im Juni. Diese war jedoch
an den Finanzmärkten erwartet worden. Klare Hinweise für das
Vorgehen danach gab es jedoch nicht.

Die Mitglieder im geldpolitischen Ausschuss seien sich nach
zuletzt enttäuschenden Daten uneins über den weiteren
Inflationsausblick, kommentierte Thu Lan Nguyen, Analystin bei der
Commerzbank. So hätten einige wenige Mitglieder die Befürchtung
geäußert, dass die Inflationsentwicklung keine Fortschritte mehr
mache. Sollte die Inflation weiterhin nur „schmerzhaft langsam“
steigen, könnte die Zahl der Skeptiker in der Fed wachsen, so
Nguyen.

Wegen des Feiertages Christi Himmelfahrt in einigen europäischen
Ländern ist der Handel dünner als sonst. Marktbewegende
Konjunkturdaten wurden in der Eurozone nicht veröffentlicht./jsl/he

ISIN DE0009652644

AXC0084 2017-05-25/16:00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.