Deutsche Bank belässt GlaxoSmithKline auf ‚Hold‘

Die Deutsche Bank hat die
Einstufung für GlaxoSmithKline auf „Hold“ mit einem Kursziel von
1720 Pence belassen. Die positiven Daten einer Phase-III-Studie des
Wettbewerbers Gilead zum HIV-Medikament Bictegravir verdeutlichten
die Risiken für das Geschäft mit HIV-Mitteln von GlaxoSmithKline,
schrieb Analyst Richard Parkes in einer Studie vom Mittwoch./mis/ag

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei
Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und
entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus
finden Sie unter
http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.
(Die veröffentlichen Weblinks werden von der Internetseite der
dpa-AFX unverändert übernommen.)

AFA0046 2017-05-31/12:38

ISIN: GB0009252882

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.