DGAP-Adhoc: mybet Holding SE: Ergebnis- und Liquiditätsprognose 2017 angehoben (deutsch)

mybet Holding SE: Ergebnis- und Liquiditätsprognose 2017
angehoben

DGAP-Ad-hoc: mybet Holding SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung
mybet Holding SE: Ergebnis- und Liquiditätsprognose 2017 angehoben

24.05.2017 / 10:57 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt
durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


mybet Holding SE: Ergebnis- und Liquiditätsprognose 2017
angehoben

Berlin, 24. Mai 2017. Der Vorstand der mybet Holding SE hat heute
nach Zustimmung des Aufsichtsrats die Zielwerte für das Ergebnis vor
Zinsen und Steuern (EBIT) sowie den Zahlungsmittelbestand zum Ende
des Geschäftsjahres 2017 angehoben.

Die neue Prognose 2017 stellt bei einem unveränderten Umsatzziel
von 44,5 bis 47 Mio. Euro ein EBIT zwischen 4,5 und 5,5 Mio. Euro
sowie einen Liquiditätsbestand von 1,0 bis 2,0 Mio. Euro in
Aussicht. Die bisherige Prognose hatte bei einem Umsatz zwischen
44,5 und 47 Mio. Euro ein EBIT von -3,2 bis -2,7 Mio. Euro sowie
eine Liquidität von 0,3 bis 1,0 Mio. Euro vorgesehen.

Der Grund für die Anhebung der Ergebnis- und Liquiditätsprognose
ist der am 15. Mai 2017 mit der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co.
OHG (Westlotto) vereinbarte und bekannt gegebene Vergleich im
Kartellschadenersatzprozess. Der Vergleich sieht die Zahlung von
11,8 Mio. Euro von Westlotto an die SWS Service GmbH, eine
Konzerngesellschaft der mybet Gruppe, vor. Diese Zahlung führt nach
Tilgung einer mit dem Gerichtsverfahren verbundenen
Finanzierungsvereinbarung zu einem Zufluss von zusätzlichen liquiden
Mitteln in Höhe von rund 4,9 Mio. Euro im zweiten Quartal 2017. Auf
der Basis dieser veränderten Finanzierungssituation hat der Vorstand
die operativen Planungen für das Geschäftsjahr 2017 angepasst.

Mitteilendes Unternehmen: mybet Holding SE, ISIN DE000A0JRU67,
Frankfurter Wertpapierbörse Prime Standard

Mitteilende Person: Sebastian Bucher, Manager Investor & Public
Relations


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser
Mitteilung:

mybet Holding SE Die mybet Gruppe ist ein in mehreren
europäischen Ländern lizenzierter Anbieter von Sportwetten und
Online-Casinospielen mit Sitz in Berlin und Standorten in Köln und
in Malta. mybet bietet ihre Wett- und Gaming-Produkte über die
Internet-Plattform mybet.com sowie per Franchise-System auch in
stationären mybet-Wettshops an. Zudem beliefert die
Unternehmensgruppe als B2B-Dienstleister regionale Wettanbieter in
Europa und Afrika. Die mybet Holding SE ist die Muttergesellschaft
der mybet Gruppe. Die Aktien der mybet Holding SE (ISIN
DE000A0JRU67) sind an der Frankfurter

Wertpapierbörse im Prime Standard notiert.
Weitere Informationen unter www.mybet-se.com | www.mybet.com |

www.mybet-shop.com

Kontakt
mybet Holding SE
Sebastian Bucher
Investor & Public Relations

tel +49 30 22 90 83-161
fax +49 30 22 90 83-150
e-mail sebastian.bucher@mybet.com


24.05.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen
gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und
Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: mybet Holding SE Karl-Liebknecht-Straße 32 10178 Berlin Deutschland Telefon: +49 30 22 90 83 0 Fax: +49 30 22 90 83 150 E-Mail: ir@mybet.com Internet: www.mybet-se.com ISIN: DE000A0JRU67 WKN: A0JRU6

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart,
Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


576959 24.05.2017 CET/CEST

ISIN DE000A0JRU67

AXC0102 2017-05-24/10:58

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.