DGAP-News: Hapag-Lloyd AG: Hapag-Lloyd-Aktionäre stimmen auf der Hauptversammlung allen Tagesordnungspunkten zu (deutsch)

Hapag-Lloyd AG: Hapag-Lloyd-Aktionäre stimmen auf der
Hauptversammlung allen Tagesordnungspunkten zu

DGAP-News: Hapag-Lloyd AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
Hapag-Lloyd AG: Hapag-Lloyd-Aktionäre stimmen auf der Hauptversammlung allen
Tagesordnungspunkten zu

29.05.2017 / 16:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Hamburg, 29. Mai 2017

Hapag-Lloyd-Aktionäre stimmen auf der Hauptversammlung allen
Tagesordnungspunkten zu

Vorstand und Aufsichtsrat für 2016 entlastet / Neue Mitglieder in
den Aufsichtsrat gewählt / Genehmigtes Kapital für geplante
Kapitalerhöhung

Hapag-Lloyds Aktionäre haben auf der heutigen Hauptversammlung
allen Tagesordnungspunkten zugestimmt. Insbesondere stimmten die
Aktionäre einem neuen genehmigten Kapital für eine geplante
Kapitalerhöhung in Höhe von umgerechnet 400 Mio. US-Dollar zu, die
innerhalb von sechs Monaten nach dem Vollzug (Closing) des
Zusammenschlusses mit der arabischen Linienreederei UASC
durchgeführt werden soll. Das Closing ist am 24. Mai erfolgt. Die
Kapitalerhöhung ist durch eine Backstop-Verpflichtung in Höhe von
USD 400 Mio. abgesichert, die einige der Kerngesellschafter
übernommen haben. Mit der Zustimmung der Aktionäre sind die
wesentlichen Voraussetzungen für die Kapitalerhöhung zur Stärkung
der Finanzposition des Unternehmens geschaffen.

Im Zuge des Zusammenschlusses mit der Linienreederei UASC
erfolgte auch eine Erweiterung des Aufsichtsrates von zwölf auf 16
Mitglieder. Die Aktionäre wählten Scheich Ali bin Jassim Al-Thani
und Dr. Nabeel M. Al-Amudi neu in den Aufsichtsrat der Hapag-Lloyd
AG. Scheich Ali bin Jassim Al-Thani ist Berater des CEOs der Qatar
Investment Authority (QIA), Dr. Nabeel M. Al-Amudi ist Präsident der
Saudi Ports Authority.

„Hapag-Lloyd ist und bleibt ein aktiver Treiber der
Branchenkonsolidierung. 2005 hatte Hapag-Lloyd mit CP Ships
fusioniert, 2014 erfolgte der Zusammenschluss mit den

Containerlinienaktivitäten der CSAV. Der Zusammenschluss mit der
United Arab Shipping Company wird jetzt für uns zu einem weiteren
Meilenstein und einem entscheidenden strategischen Hebel, um
nachhaltig profitabel zu sein“, sagte Rolf Habben Jansen,
Vorstandsvorsitzender der Hapag-Lloyd AG, in seiner Rede. „Im
Mittelpunkt unserer Aktivitäten für das Geschäftsjahr 2017 steht die
Integration der UASC in den Hapag-Lloyd Konzern. Der Zusammenschluss
macht uns nicht nur größer, stärker, flexibler und noch
internationaler, sondern vor allem auch wettbewerbsfähiger.
Hapag-Lloyd verfügt über langjähriges und umfangreiches Know-how bei
Akquisitionen. Wir haben in der Vergangenheit bewiesen, dass wir in
der Lage sind, Zusammenschlüsse und die darauf folgenden
Integrationen schnell, effizient und gewinnbringend umzusetzen.“

Die Aktionäre stimmten auch dem Vorschlag des Aufsichtsrates zu,
die Amtszeiten der amtierenden Aufsichtsratsmitglieder Oscar Eduardo
Hasbún Martínez und José Francisco Pérez Mackenna vorzeitig so zu
verlängern, dass sie an die Laufzeiten der neuen Mitglieder
angepasst sind.

Alle Abstimmungsergebnisse der heutigen Hauptversammlung können
im Investor-Relations-Bereich auf der Website von Hapag-Lloyd
eingesehen werden (www.hapag-lloyd.com/hv).

Über Hapag-Lloyd Mit einer Flotte von 230 modernen
Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,6
Millionen TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden
Linienreedereien. Das Unternehmen ist mit ca. 13.000 Mitarbeitern an
Standorten in 125 Ländern präsent. Hapag-Lloyd verfügt über einen
Containerbestand von 2,3 Millionen TEU – inklusive einer der größten
und modernsten Kühlcontainerflotten. Weltweit mehr als 130
Liniendienste sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen
zwischen allen Kontinenten. Hapag-Lloyd gehört in den Fahrtgebieten
Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu
den führenden Anbietern.

Kontakt:
Hapag-Lloyd Investor Relations

Hapag-Lloyd AG
Ballindamm 25
20095 Hamburg
Phone +49 40 3001-2896
Fax +49 40 3001-72896


29.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG. Für den
Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und
Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: Hapag-Lloyd AG Ballindamm 25 20095 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0) 40 3001 – 2896 Fax: +49 (0) 40 3001 – 72896 E-Mail: ir@hlag.com Internet: www.hapag-lloyd.com

ISIN: DE000HLAG475, USD33048AA36

WKN: HLAG47, A1E8QB Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg;
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart,
Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


578287 29.05.2017

ISIN DE000HLAG475 USD33048AA36

AXC0154 2017-05-29/16:02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.