DGAP-News: Nevada Zinc Corporation: Nevada Zinc gibt Update über Generic Golds Explorationsprogramm auf dem Projekt Livingstone (deutsch)

Nevada Zinc Corporation: Nevada Zinc gibt Update über Generic
Golds Explorationsprogramm auf dem Projekt Livingstone

DGAP-News: Nevada Zinc Corporation / Schlagwort(e):
Zwischenbericht/Sonstiges
Nevada Zinc Corporation: Nevada Zinc gibt Update über Generic Golds
Explorationsprogramm auf dem Projekt Livingstone

13.10.2017 / 07:38
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Nevada Zinc gibt Update über Generic Golds Explorationsprogramm
auf dem Projekt Livingstone

Toronto, Ontario, Kanada. 13. Oktober 2017. Nevada Zinc
Corporation („Nevada Zinc“ oder das „Unternehmen“) (TSX-V: NZN) gibt
bekannt, dass Generic Gold Corporation (Generic Gold“), die im
Mehrheitsbesitz des Unternehmens ist, Nevada Zinc ein Update über
die auf dem Projekt Livingstone durchgeführten
Explorationsaktivitäten vorgelegt hat. Das Projekt Livingstone liegt
ungefähr 85km nordöstlich von Whitehorse im Yukon Territory. Das
Unternehmen besitzt 25 Millionen Aktien (ungefähr 75% der
ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Generic).

President und CEO, Bruce Durham, sagte: „Ausgerüstet mit
ausreichend Geldmittel zur Durchführung des allerersten
Bohrprogramms im Gebiet von Livingstone hat Generic Gold das
Verständnis der Grundgebirgsgeologie des Projekts Livingstone
beachtlich avanciert. Diese neue Information wird dabei helfen, die
Quelle der großen Zahl extrem grobkörniger Seifengoldnuggets
abzugrenzen, die in den fünf sehr schnell fließenden Bächen gefunden
wurden, die in westlicher Richtung durch die Liegenschaft
Livingstone fließen.“

Im Rahmen des Arbeitsprogramms 2017 wurden zum ersten Mal
Kernbohrungen zur Suche nach Gold im Grundgebirge auf dem sich über
14km erstreckenden Projekt Livingstone niedergebracht. Zusätzlich
wurden neue Claims abgesteckt, Bodenproben entnommenen und
Prospektionsarbeiten durchgeführt sowie eine umfassende
Zusammenstellung und Interpretation der vorliegenden
geophysikalischen und geochemischen Daten des Unternehmens und der
Regierung durchgeführt.

Das Projekt Livingstone mit einer Fläche von ungefähr 14 x 4km
liegt 85km nordöstlich von Whitehorse, ist über eine Winterstraße
erreichbar und kann von Starrflügelflugzeugen und Helikoptern
angeflogen werden. Fünf nach Westen fließende Bäche, die alle ihren
Oberlauf auf der Liegenschaft Livingstone haben, sind bekannt für
Funde von sehr großen Goldnuggets mit einem Gewicht von mehreren
Unzen. Einige dieser Nuggets enthalten noch primäres
Quarzgangmaterial und Begleitminerale. Seit 1898 erfolgt sporadisch
der Abbau von Seifengold. Im Jahr 2016 flog der Yukon Geological
Survey eine 4.226km umfassende luftgestützte VTEM-Erkundung, die
mehrere Zielgebiete identifizierte. Laut der Behörde (Colpron et
al., 2017) deutet diese Erkundung „die Abgrenzung möglicher
Explorationsziele für die Quelle des Seifengoldes im Zentrum des
Gebiets Livingstone Creek“ an. Diese Zielgebiete wurden durch
geologische, geochemische und geophysikalische Arbeiten der Geologen
von Nevada Zinc während der vergangenen 6 Jahre weiter abgegrenzt
und verfeinert.

Das Arbeitsprogramm 2017 auf dem Projekt Livingstone umfasst:

Kernbohrungen

8 Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.315m auf drei
vorrangigen Zielen bis in Tiefen von 81m bis 212m. Die
Analysenergebnisse wurden noch nicht erhalten. Die Ergebnisse werden
vom Unternehmen nach Erhalt und Zusammenstellung durch Generic Gold
veröffentlicht.

– King Zone: Fünf Bohrungen wurden entlang des Big-Salmon-Trends
auf einem Multiparameterziel niedergebracht, das durch geochemische
Goldanomalien im Boden, geophysikalische IP-Erkundungen am Boden,
luftgestützte geophysikalische VTEM-Erkundungen und
Prospektionsaktivitäten abgegrenzt wurden. Diese Bohrungen zielten
auf einen grafithaltigen Verwerfungshorizont. Quarzgangmaterial aus
Grundgebirgsproben, die diesem Horizont entnommen wurden, enthielt
bis zu 10 g/t Gold und 4,9 Unzen/Tonne Silber.

– Chinook Zone: Zwei Bohrungen wurden entlang des
Big-Salmon-Trends auf einem Multiparameterziel niedergebracht, das
durch geochemische Goldanomalien im Boden, geophysikalische
IP-Erkundungen am Boden und luftgestützte geophysikalische
VTEM-Erkundungen abgegrenzt wurden. Diese Bohrungen zielten auf
verkieselte Metasedimente, die zahlreiche Edelmetallgehalte
geliefert hatten.

– Kokanee Zone: Eine Bohrung wurde auf einem Ziel niedergebracht,
das durch geochemische Goldanomalien im Boden und luftgestützte
geophysikalische VTEM-Erkundungen abgegrenzt wurde. Diese Bohrung
zielte auf ein Gebiet mit erhöhtem Widerstand entlang eines
regionalen EM-Leiters.

Bodenbeprobung und Prospektionsaktivitäten

– In der Kokanee Zone wurden Bodenproben entnommen. Diese Zone
wurde im Rahmen früherer Arbeitskampagnen als anomal identifiziert
und fällt mit einer starken und tektonisch gebogenen EM-Anomalie
zusammen. Die Ergebnisse waren positiv und zeigten einen breiten
Trend erhöhter Goldgehalte im Boden mit einer geochemischen
Charakteristk von Au-As-Co-Cr-Cu-Ni-Pb-Te-W-Zn, was ein Anzeichen
für eine Goldvererzung sein könnte, die mit einer ultramafischen
Intrusion in Verbindung steht. Die wichtigsten Punkte des
Explorationsprogramms 2017 sind in Abbildung 1 zu sehen.

Abstecken der Claims

– Dem Claim-Paket des Projekts Livingstone wurden insgesamt 36
Claims hinzugefügt. Damit erhöhte sich die Zahl der Mineral-Claims
auf insgesamt 192 oder ungefähr 4.013 Hektar. Zwei der neuen
Claim-Blöcke wurden am Oberlauf der historischen Placer Creeks
(Seifengoldbäche) abgesteckt, während einer entlang der Verlängerung
der EM-Anomaly des Big-Salmon-Trends abgesteckt wurde.

Geophysikalische Modellierung

– Ein herkömmliches Erdmodell wurde durch Inversion und
Interpretation aller für das Gebiet Livingstone vorliegender
geophysikalischer und geochemischer Daten erstellt. Diese
Interpretationsarbeit wurde durchgeführt von dem Berater Alan King
der Geoscience North, ein weltweit anerkannter Geophysiker, der der
frühere Chefgeophysiker der Vale Global Exploration war. Das
Erdmodell unterstützte die Erstellung der Bohrziele für das
Sommerprogramm und lieferte ebenfalls zahlreiche Ziele für
zukünftige Explorationsprogramme.

Quellenangabe

Colpron, M., Carr, S., Hildes, D. and Piercey, S., 2017.
Geophysical, geochemical and geochronological constraints on the
geology and mineral potential of the Livingstone Creek area,
south-central Yukon (NTS 105E/8). In: Yukon Exploration and Geology
2016, K.E. MacFarlane and L.H. Weston (eds.), Yukon Geological
Survey, p. 47-86.

Über Generic Gold

Generic Gold wurde gemäß des Business Corporation Act (Ontario)
am 30. Mai 2017 gegründet. Generic ist ein in Toronto ansässiges
Bergbauunternehmen, das Ziele im Tintina Gold Belt in Kanadas Yukon
Territory erkundet. Seit Gründung hat Generic Gold auf ihrem Projekt
Livingstone Kernbohrungen niedergebracht und auf ihrem Projekt VIP
Schürfgräben ausgehoben sowie auf ihrem Projekt Goodman mit
Rückspülbohrungen begonnen. Für Informationen über Generic Golds
Liegenschaftsportfolio besuchen Sie bitte die Unternehmenswebseite,
www.genericgold.ca.

Über Nevada Zinc

Nevada Zinc ist ein durch Entdeckung getriebenes
Mineralexplorationsunternehmen mit einem bewährten Managementteam,
dessen Fokus auf der Identifizierung einzigartiger Möglichkeiten in
der Mineralexploration liegt, die seinen Aktionären beachtliche
Wertzuwachmöglichkeiten bieten können.

Obwohl das Unternehmen eine indirekte Beteiligung an den sehr
aussichtsreichen Goldliegenschaften im Yukon Territory hat, die im
Besitz der Generic sind, und sie avanciert, liegt der derzeitige
Fokus des Unternehmens weiterhin auf der Exploration und
Weiterentwicklung des Projekts Lone Mountain, das 224 Claims mit
einer Fläche von ungefähr 4.000 Acre in der Nähe von Eureka, Nevada,
umfasst.

Das Zinkprojekt Lone Mountain befindet sich im östlichen
Zentral-Nevada und ist leicht über asphaltierte Straßen und
Schotterstraßen nordwestlich von Eureka zu erreichen, wo alle
notwendigen Serviceeinrichtungen vorhanden sind. Das Land, aus dem
sich das Projekt zusammensetzt, umfasst Optionen, Pacht- und
Kaufverträge zum Erwerb eines 100-%-Anteils an allen Liegenschaften
über mehr als 4 km Länge entlang des bedeutenden tektonischen
Trends.

Das Unternehmen hat 83 Rückspülbohrungen auf der Liegenschaft
niedergebracht und führt zurzeit ein mindestens 12 Bohrungen
umfassendes Kernbohrprogramm auf der Liegenschaft durch. Die
Ergebnisse des RC-Bohrprogramms zeigten zahlreiche machtige
Abschnitte einer mittleren bis hochgradigen nicht sulfidischen
Zinkvererzung an zwei Stellen, die zwische den Oberfläche und
ungefähr 250m Tiefe liegen. Die ersten Analysenergebnisse der
Kernbohrungen stehen zur Zeit noch aus. Die Ergebnisse werden jedoch
im Oktober erwartet.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf der
Unternehmenswebseite: www.nevadazinc.com.

Das Unternehmen hat gemäß seinem Aktienoptionsplan den Directors
insgesamt 700.000 Aktienoptionen zu einem Ausübungspreis von 0,23
CAD pro Aktie gewährt. Die Aktienoptionen verfallen am 11. Oktober
2022.

Bruce Durham, P.Geo, President und CEO von Nevada Zinc, ist gemäß
National Instrument43-101 eine qualifizierte Person und hat den
technischen Inhalt dieser Pressemitteilung gelesen genehmigt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Nevada Zinc Corporation
Suite 1660 141 Adelaide St. West,
Toronto, Ontario M5H 3L5
Tel: 416.504.8821

Bruce Durham, President und CEO
bdurham@nevadazinc.com
www.nevadazinc.com

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgane (in
den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services
Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die
Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen
Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung
ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung
wird ausgeschlossen. Bitte englische Originalmeldung beachten!


13.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG. Für den
Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und
Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


618695 13.10.2017

ISIN CA64151W1023

AXC0026 2017-10-13/07:38

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.