Dottikon ES muss wegen Vorleistungen tiefere Marge hinnehmen

(Meldung ausgebaut) Dottikon (awp) – Das Aargauer Chemieunternehmen Dottikon ES ist im ersten Semester des Geschäftsjahres 2017/18 gewachsen, musste aber etwas tiefere Margen hinnehmen. Um die hohen laufenden Investitionen zu stemmen, prüft der der Pharmazulieferer externe Finanzierungsoptionen. Konkret stiegen die Verkäufe …Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.