E.on: Goldman prüft Optionen – was passiert mit Uniper?

Seit der Abspaltung von Uniper konzentriert sich E.on auf das zukunftsträchtige Geschäft. Die Tochter dagegen beherbergt die konventionellen Kraftwerke. Bereits mehrfach hat E.on-Chef Johannes Teyssen betont, dass man sich zeitnah von der Beteiligung trennen will. Jetzt werden die Pläne konkreter.Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.