EDF darf Arevas Reaktorsparte übernehmen: Die EU-Kommission hat alle wettbewerbsrechtlichen Bedenken …

Die EU-Kommission hat alle wettbewerbsrechtlichen Bedenken ausgeräumt: Der Versorger EDF darf die Reaktorsparte des Atomkonzerns Areva übernehmen. Das lässt er sich zweieinhalb Milliarden Euro kosten.

Die EU-Kommission hat grünes Licht für den milliardenschweren Kauf der Reaktorsparte des angeschlagenen französischen Atomkonzerns Areva durch den Versorger EDF gegeben. …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.