Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein gewaltiger Sprung für die C++ Community

Napa, Kalifornien (ots/PRNewswire) –

JFrog bringt Enterprise Software Distribution nach C/C++, mit Conan Repositorys auf Bintray

JFrog (https://www.jfrog.com/?utm_source=PR&utm_campaign=ConanOnBintray), der DevOps Beschleuniger und Hersteller der Lösung zur Verwaltung von Binaries, gibt bekannt, dass JFrog (https://bintray.com/?utm_source=PR&utm_campaign=ConanOnBintray) Bintray, die universelle Distribution-Plattform des Unternehmens, jetzt auch Conan Repositorys für C/C++ Benutzer unterstützt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20141103/714835-a )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/516181/JFrog_community.jpg )

Enterprise-Firmen haben Millionen von Zeilen C/C++ Code in Ihrem Software-Bestand. Auf der anderen Seite verknüpft die heutige IoT-Welt umfangreichen C/C++ Code. Ein zentrales C/C++ Repository zu nutzen ist eine Voraussetzung, um Releases von C/C++ Code mit in den DevOps-Flow aufzunehmen.

Als Teil seiner umfassenden Lösung versetzt JFrog die weltweite C/C++ Community in die Lage ihre Software schneller und komfortabler bereitzustellen. Nach der Acquisition von Conan.io im letzten November hatte JFrog Unterstützung for Conan Repositories in JFrog Artifactory aufgenommen. Ab heute wird auch JFrog Bintray Unterstützung für C/C++ Entwickler und End-to-End Lösungen für die Distribution von Conan C/C++ Pakete bereitstellen.

Conan (https://www.conan.io/?utm_source=PR&utm_campaign=ConanOnBintray) ist ein Open Source C/C++ Package Manager, das eine Lösung anbietet, um Herausforderungen bezüglich Binärkompatibilität deutlich reduziert und gleichzeitig die wesentlichen Systeme adressiert. Conan hilft C und C++ Entwickler dabei, Ihre C/C++ Anwendungen und Abhängigkeiten über Plattformen hinweg zu automatisieren. Tausende von Entwicklern nutzen bereits Conan in Produktion und können nun auch Conan zusammen mit Bintray nutzen.

Bintray ist der weltweit größte Hub für Binaries. Er unterstützt die Verteilung von populären Paketierungsmechanismen aufbauend auf Maven, Gradle, Ivy, SBT, und andere, der über zwei Milliarden Downloads im Monat zählt. JFrog Bintray unterstützt alle wesentlichen Paketierungsformate, allen voran Docker Registries, CocoaPods, Chef, Puppet, Bower, Vagrant, Git LFS, PyPi, Debian, npm, RubyGems, RPM, Opkg, NuGet, PHP Composer. Nun, mit der Unterstützung von Conan, wird es zudem auch eine qualitativ-hochwertige Verteilung von C/C++ Paketen unterstützen.

Das für Bintray native CDN, mit US und Europäischen Clustern, wird den C/C++ Entwicklern Enterprise-level Performance und Verfügbarkeit anbieten, wobei die Daten über mehrere Cloud Provider repliziert werden.

JFrog Bintray integriert mit den bestehenden DevOps-Lösungen von C/C++ Entwicklern, wie zum Beispiel Continuous Integration Pipelines sowie internen Repositories. Ein reichhaltiges REST API ermöglicht die Kontrolle über jeden Schritt der Softwareverteilung, Zugriffsverwaltung, Sammlung von Logs and Statistiken, und vieles mehr. Darüber hinaus wird feinkörnige Zugriffskontrolle für View, Upload und Download von Privaten Repositories angeboten.

„Über vier Millionen C/C++ Entwickler in der Welt haben nun eine ganzheitliche Lösung, die alle Anforderungen von Binary-Management erfüllt, angefangen mit der Entwicklung hin zur Verteilung auf unterschiedlichen Devices der Endbenutzer“, sagt Shlomi Ben Haim, JFrog CEO und Co-Founder. „Bintray ist ein kritischer Bestandteil des DevOps-Ecosystems, das von C/C++ Entwickler genutzt werden kann um die Auslieferungen von Software zu beschleunigen während Security und Qualität gewahrt bleiben.“

Neben der Unterstützung von Conan Repositories bietet JFrog nun auch öffentliche C/C++ Conan Repositories an, damit Bintray Benutzer kostenlos ihre Conan Pakete hochladen können. Gemäß dem Erfolg von JCenter, das voll von Bintray verwaltet wird und das größte Paket-Repository für Java-Pakete wurde, wird JFrog nun auch Angebot und Qualität des öffentlichen Conan Repository conan.io in das Bintray Conan Repository integrieren.

„Bintray ist bereits die führende öffentliche Ressource für Binärpakete. Mit der Bereitstellung des Conan Repository und der Integration von Conan C/C++ Paketen in die öffentlichen conan.io Repositories wird Bintray der umfangreichste Hub für Open Source Software und die ultimative Ressource für C/C++ und Java-Entwickler“ sagt Conan Co-Gründer, Diego Rodriguez-Losada.

Dies war eine Mitteilung von JFrog von swampUP, JFrog’s jährlicher User Conference aus dem Napa Valley.

Über JFrog:

Mit mehr als 3500 Kunden und über zwei Milliarden monatlicher Downloads bietet JFrog die führende Plattform an für das Management und Verteilung von Software-Binaries. Die Produkte von JFrog, JFrog Artifactory, das Universal Artifact Repository; JFrog Bintray, die Universal Distribution Platform; JFrog Mission Control, das Universal DevOps Flow Management; und JFrog Xray, der Universal Component Analyzer, werden weltweit von DevOps Engineers genutzt und sind verfügbar als Open-Source, On-Premise, und SaaS Cloud Solution. Der Kundenstamm beinhaltet weltweite Topmarken, zum Beispiel Amazon, Google,Uber, Netflix, EMC, Cisco, Oracle, Adobe, und VMware. Die Firma ist in Privatbesitz und wird geführt aus Kalifornien, Frankreich und Israel. Mehr Informationen unter jfrog.com (http://www.jfrog.com/).

JFrog Media Contact:

Lauren Perry

Blonde 2.0 for JFrog

Lauren@blonde20.com

OTS: Jfrog newsroom: http://www.presseportal.de/nr/115310 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_115310.rss2

Pressekontakt: +1-617-686-5924

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.