Einzigartig in Salzburg: Erste „Startup Executive Academy“ nach dem Vorbild aus Silicon Valley

Dow Jones hat von Pressetext eine Zahlung für die Verbreitung dieser Pressemitteilung über sein Netzwerk erhalten.

Salzburg (pts015/31.05.2017/09:00) - Von 25. August bis 30. August 2017 ist Silicon Castles gemeinsam mit der SMBS, der Business School der Universität Salzburg, sowie der Fachhochschule Salzburg das gelungen, von dem viele andere renommierte Bildungseinrichtungen Europas nur träumen können: Für die 1. Startup Executive Academy (SEA), die im exklusiven Schloss Urstein und am Campus der Fachhochschule Salzburg stattfinden wird, konnte eine internationale Faculty gewonnen werden, die in dieser Form europaweit einzigartig ist. Allen voran als Lead Professor Prof. Baba Shiv, Sanwa Bank Limited Professor of Marketing an der Stanford Graduate School of Business und Experte im Bereich Innovation und unternehmerisches Denken. Bereiche, in denen Prof. Shiv nicht nur Gründer von Startups, sondern vor allem Manager und Experten aus den Forbes 500 Unternehmen unterrichtet. Als Program Director fungiert James Perkins, Associate Director for Programs and Marketing, für die Executive Education an der renommierten Stanford Graduate School of Business, die seit jeher untrennbar mit den Erfolgsgeschichten aus dem Silicon Valley verbunden ist. Die Venture-Capital-Seite repräsentieren unter anderem äußerst namhafte internationale Experten wie Phil Wickham, Executive Chairman Kauffman Fellows, Pascal Levensohn, Managing Director Dolby Family Ventures, oder Dr. Balthasar Schramm, IPO-Experte aus Berlin. Den wichtigen Praxisbezug stellen erfahrene Entrepreneurs sowie Top Manager und ehemalige Top Executives von internationalen Firmen wie Google, Dolby, Sony, Nokia, Deutsche Telekom, Infineon, Qualcomm, Huawei, Skidata, Immersion oder McKinsey&Company mit ihrer Teilnahme sicher. Wie kam es zu diesem Projekt? "Europa hat eine jahrhundertealte Tradition in Innovation, auch Salzburg fungiert als internationaler Knotenpunkt der Wirtschaft mit Firmen wie beispielsweise Red Bull, Porsche, Skidata und Palfinger sowie Institutionen wie die Salzburger Festspiele, das Karajan Institut oder die Stiftung Mozarteum. Trotzdem sind es, mit einigen Ausnahmen, oft die amerikanischen Unternehmen, die ihre Ideen zu Blockbustern machen. Das liegt nicht an der Fülle an kreativen Talenten, die wir hier in Europa haben. Vielmehr - das habe ich bei meinen Reisen in das Silicon Valley und zu anderen Tech-Hotspots gelernt - liegt es daran, dass unserem Business-Nachwuchs oft das strategische Rüstzeug und das globale Denken fehlt, um ihre Neugründungen im harten, internationalen Wettbewerb auch in erfolgreiche Unternehmen zu entwickeln. Hier setzt die SEA an", so Mag. Andreas Spechtler, Gründer sowie CEO von Silicon Castles sowie früherer President von Dolby International, der selbst mehr als 25 Jahre Erfahrung im internationalen Technologie-Business hat. Die SEA richtet sich an Gründer und Manager von Startups aus Europa sowie Russland, Afrika, Indien und den Mittleren Osten, die ihr Unternehmen strategisch ausrichten und dessen Wachstum beschleunigen wollen. Was dürfen die Teilnehmer inhaltlich von der Startup Executive Academy erwarten? Die SEA bietet eine hochklassige und intensive Ausbildungswoche, die interaktive und praxisrelevant gestaltet ist. Die Teilnehmer erhalten zum einen konkretes wissenschaftliches Wissen und arbeiten zum anderen unter Supervision und mit ständigem Support der Faculty an ihren eigenen Projekten. Die Absolventen der SEA werden Salzburg nach sechs Tagen mit dem Wissen verlassen, ihr Startup besser, effektiver und erfolgreicher mit einem strategischen Blick auf die Zukunft zu führen. Am letzten Tag werden die Gründer und Jungmanager ihre Startups den Professoren, Experten und Top-Managern neu präsentieren und erhalten professionelles Feedback. Weiterführende Informationen und Anmeldevoraussetzungen entnehmen Sie bitte dem beigelegten Fact Sheet sowie im Detail unter http://siliconcastles.weebly.com/academy.html . Über Silicon Castles Im Süden von Salzburg im exklusiven Schloss Urstein situiert, verschreibt sich Silicon Castles als strategischer Business Accelerator drei Grundsätzen: Neue Ideen in Intellectual Property und skalierbare Produkte zu transformieren, das Wachstum vielversprechender Startups von Beginn an zu begleiten und zu beschleunigen sowie Talente zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich zu Top-Geschäftsleuten der ersten Riege zu entwickeln. http://www.siliconcastles.com Über die SMBS Die SMBS, die Business School der Universität Salzburg, bietet seit über 15 Jahren internationale postgraduate Management-Ausbildungen auf Top-Niveau im Herzen Salzburgs an. Prof. Dr. Gerhard Aumayr, Executive Dean der SMBS, zur SEA: "Die SMBS ist stolz, bei diesem einzigartigen Programm als Kooperationspartner aufzutreten. Für uns steht seit jeher Qualität, Praxisrelevanz und gelebte Internationalität im Mittelpunkt unserer renommierten Executive Management Programme - da ist für uns die Mitarbeit bei der SEA eine logische Konsequenz." http://www.smbs.at Über die Fachhochschule Salzburg Die FH Salzburg ist die Hochschule für Technik, Gesundheit und Medien. Mit dem Fokus auf Innovation in Forschung und Lehre und der internationalen Orientierung wird die FH Salzburg zur Vordenkerin und Initiatorin von relevanten Lösungen für Wirtschaft und Gesellschaft. Prof. Dr. Gerhard Blechinger, Rektor der FH Salzburg, zur SEA: "Wir sind froh über diese neue Initiative, ganz in der Nähe der FH. Die Teilnehmer werden die Woche bei uns im Campus wohnen und dessen modernen Flair, der sich vor amerikanischen Vorbildern nicht verstecken muss, hautnah erleben können. Persönlich freue ich mich, die Teilnehmer selbst zum Thema Einbindung von Experten zu unterrichten." http://www.fh-salzburg.ac.at (Ende) Aussender: Salzburg Management GmbH Ansprechpartner: Mag. Beatrix Rumpl Tel.: +43 662 2222-0 E-Mail: beatrix.rumpl@smbs.at Website: www.smbs.at Quelle: http://www.pressetext.com/news/20170531015 

(END) Dow Jones Newswires

May 31, 2017 03:00 ET (07:00 GMT)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.