Equinet senkt Ziel für K+S auf 21,60 Euro – ‚Accumulate‘

Die Investmentbank Equinet hat das
Kursziel für K+S von 22,00 auf 21,60 Euro gesenkt, aber die
Einstufung auf „Accumulate“ belassen. Die jüngst negative
Kursentwicklung der Aktie sei der Enttäuschung über den gesenkten
kurzfristigen Ausblick für den Barmittelzufluss, den fehlenden
mittelfristigen Finanzausblick und die stärkere Verzahnung der Salz-
und Düngersparte anstelle eines Verkaufs oder Börsengangs
geschuldet, schrieb Analyst Knud Hinkel in einer Studie vom
Dienstag. Allerdings könne das Unternehmen angesichts der
Abhängigkeit von den Rohstoffpreisen keinen belastbaren
Gewinnausblick geben, sondern sich nur zur Produktion und den
Kostenzielen äußern. Die stärkere Integration beider
Geschäftsbereiche sollte helfen, die Kosten zu senken./gl/bek Datum
der Analyse: 10.10.2017

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei
Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und
entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus
finden Sie unter
http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.
(Die veröffentlichen Weblinks werden von der Internetseite der
dpa-AFX unverändert übernommen.)

AFA0035 2017-10-10/11:14

ISIN: DE000KSAG888

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.