ETFs, Cash Top-Wahl Unter den Beratern: FPA-Umfrage

Exchange-traded funds (ETFs) bleiben die top-investment die Wahl zwischen Finanzberater und Ihre Popularität zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung im Jahr 2017, nach der Forschung , durchgeführt von der Financial Planning Association (FPA), das Journal of Financial Planning und Longboard-Asset-Management. Der 2017-Trends Investitionen-Umfrage, die abgefragt 302 Finanzberater im März und April, fand auch, dass das Bargeld war die zweite beliebteste investment-Vehikel.

Eighty-acht Prozent der Finanzberater derzeit verwenden oder empfehlen ETFs für die portfolios. ETFs haben auch mehr als verdoppelt, in der Popularität unter den Finanzberatern, die seit der Befragung im Jahr 2006, wenn nur 40% der Berater empfohlen. (Siehe auch: Warum ETFs So Beliebt Sind, mit Financial Advisors.)

Fünfzig Prozent der Befragten Berater erwarten eine Steigerung Ihrer ETF-Empfehlungen im Laufe der nächsten 12 Monate. Dieser trend Schwalbenschwänze mit der öffentlichkeit Weinen ermäßigt Produkte wie die meisten ETFs haben niedrigere Gebühren als bei vergleichbaren Investmentfonds. Berater schätzen auch die größere steuerliche Leistungsfähigkeit, die ETFs bieten, die über Investmentfonds.

Cash Ist King

Zum ersten mal seit 2006 Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente Sekunden nur ETFs, die als die am meisten empfohlene Anlageinstrument, mit 85% der Befragten empfehlen, Bargeld für Ihre Kunden-portfolios. Durch den Vergleich, im Jahr 2006 nur 53% der Berater empfohlen Bargeld. Dies ist auch das erste mal seit der ersten Befragung durchgeführt wurde, die Zahlungsmittel und-äquivalente (85%) wird verwendet und empfohlen von mehr als Investmentfonds (80%). In den nächsten 12 Monaten 16% der Berater erwarten auch, dass die Erhöhung der cash-Bestände innerhalb des Kunden-portfolios.

In das achte Jahr der Hausse, Berater vielleicht etwas vorsichtig. Darüber hinaus Marktbewertungen sind derzeit auf einem historisch hohem Niveau. Dies könnte erklären, den trend zur Erhöhung der cash-Bestände zu Bargeld Temperament Aktien Volatilität.

Mehr Berater-Einstellungen

Die folgende Tabelle zeigt, welche Anlageprodukte, die Berater erwarten, zu erhöhen Ihrer Verwendung/Empfehlung während der nächsten 12 Monate.

Anlageinstrument

2016

2017

Exchange-traded funds (ETFs)

46%

50%

Keine. Ich Plane nicht zu erhöhen, die Verwendung/Empfehlung von Anlageinstrumenten Fahrzeuge

26%

25%

Investmentfonds (nicht wickeln)

19%

20%

Einzelne Aktien

23%

19%

Einzelnen Anleihen

18%

16%

Zahlungsmittel und-äquivalente

15%

16%

Investmentfonds wrap-Programme

21%

15%

Feste Annuitäten (sofort oder aufgeschoben)

12%

10%

Festen und dauerhaften Lebensversicherungen

10%

9%

Andere alternativen (direkt gekauft, die nicht in andere Anlageinstrumente)

9%

8%

Individuell gehandelten REITs (nicht Fonds)

5%

6%

Variable Rentenversicherungen (sofort oder aufgeschoben)

9%

5%

Indizierte Annuitäten

9%

5%

Private-equity – Fonds

4%

4%

Nicht gehandelten REITs

4%

2%

Hedge-Fonds (direkt, nicht über Fonds)

2%

2%

Variable permanente Lebensversicherung

4%

1%

Optionen

3%

1%

Andere

1%

1%

Quelle: Trends in der Investition 2017

Berater sind am ehesten zu steigern Zuweisungen, ETFs, Investmentfonds, Aktien, Anleihen und cash-äquivalente in diesem Jahr. Das Vermögen an der Unterseite der Liste indiziert Renten, private-equity-Fonds, nicht gehandelten REITs, Hedgefonds und options – sind in mehr esoterischen, höhere beitragsgruppen. (Für mehr, siehe: ETFs Können Sie von der Steuer absetzen: Hier ist, Wie.)

Andere Bemerkenswerte Funde konzentrieren sich auf die Diversifizierung und asset allocation:

  • Sechzig Prozent der Berater verwenden Sie die gleiche suite von Investitionen Fahrzeuge unabhängig von den Marktbedingungen.
  • Forty-sieben Prozent sind auf der Suche nach neuen Möglichkeiten zur Diversifizierung des portfolios.
  • Fünfzig Prozent sind entweder sehr zuversichtlich, zuversichtlich oder eher zuversichtlich in die Fähigkeit der traditionellen 60/40 Aktien gegenüber Anleihen-portfolio um Renditen im Einklang mit der historischen Renditen. Die andere Hälfte sind weniger sicher über die beste Diversifizierung der Allokation für die Zukunft.

Die Bottom Line

Die Popularität von ETFs unter Finanzberatern weiter wachsen. Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente, in der Zwischenzeit, wird jetzt empfohlen, mehr als Investmentfonds. Schließlich Unsicherheit über die künftige steuerliche Veränderungen und die inflation schafft zusätzliche portfolio-management betrifft. (Siehe auch: Die Beliebtesten ETFs mit Financial Advisors.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.