EU-Gemüseimport aus Nicht-EU-Ländern wächst um 10% und von Obst um 9%

Die EU-Importe von Drittländern sind in den ersten vier Monaten 2017 um 10% auf einen Wert von 1.312 Millionen EUR gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres gestiegen. Die Obstimporte sind um 9% auf 4.630 Millionen EUR gestiegen, so die neusten aktualisierten Daten von dem Europäischen Amt für Statistiken (Eurostat), weitergegeben von FEPEX. Bildquelle: Shutterstock.com…Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.