Facebook attackiert Heiko Maas: Im Streit mit Bundesjustizminister Heiko Maas fordert Facebook, auf …

Im Streit mit Bundesjustizminister Heiko Maas fordert Facebook, auf das geplante Netzwerkdurchsetzungsgesetz zu verzichten. Das Unternehmen befürchtet unter anderem finanzielle Schäden.

Im Streit mit Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) fordert Facebook, auf das geplante Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) zu verzichten. Das Gesetz sei „ungeeignet“, um Hate Speech und Falschmeldungen zu bekämpfen, schreibt das soziale Netzwerk in einer Stellungnahme, die der WirtschaftsWoche vorliegt. Bislang hatte sich Facebook …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.