FDP: Bundeswirtschaftsministerium muss E-Quote aufgeben

Bad Marienberg – Zum Batteriegipfel in Brüssel erklärt das FDP-Präsidiumsmitglied Michael Theurer: „Das Bundeswirtschaftsministerium darf den heutigen Batteriegipfel nicht instrumentalisieren, um die E-Quote durch die europäische Hintertür einzuführen. Mit der eindeutigen Ablehnung einer E-Quote durch EU-Klimakommissar Canete sollte nunmehr auch das Bundeswirtschaftsministerium alle Versuche aufgeben, eine planwirtschaftliche E-Quote auf nationaler und europäischer Ebene zu installieren, bevor eine neue Bundesregierung das Steuer übernehmen kann.Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.