FED: Es ist Zeit für ein tiefgreifendes Umdenken

London – Der FED-Sitzungsbericht spiegelt einen zerrissenen Ausschuss wider, so James Athey, Senior Investment Manager bei Aberdeen Standard Investments.Das Komitee scheine sich komfortabel hinter einer robusten, allerdings unspektakulären Wachstumsaussicht vereint zu haben. Aber der Inflationspfad sorge für eine weitreichende Verstörung. Man tue sich schwer mit der Entscheidung, ob die niedrige Inflation nur temporär sei oder nicht, ob sie Zeichen für eine lahmende Wirtschaft sei und was all dies für die Geldpolitik bedeute. Unglücklicherweise scheine niemand den grundlegenden Punkt zu hinterfragen, nämlich ob die Geldpolitik derzeit die Inflation überhaupt beflügele. Da die Philips Kurve fast dem Tode geweiht sei und es keine Hinweise dafür gebe, dass die Gelpolitik strukturelle Faktoren der Ökonomie verändern könne, sei es Zeit für die FED, ein tiefgreifendes Umdenken einzuleiten. (12.10.2017/alc/a/a)Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.