Geodaten: Vier Länder profitieren von Rahmenvertrag mit Esri

Altenholz (ots) – Im Zuge der Digitalisierung werden in immer mehr Fachbereichen der Verwaltung Systeme für Geodatenmanagement benötigt. Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt profitieren dabei ab 2018 von einem gemeinsamen Rahmenvertrag, den Dataport mit Esri, dem Marktführer für Geodatensysteme, heute abgeschlossen hat. Der Vertrag beinhaltet unbegrenzte Lizenzen für drei Jahre sowie Kontingente für Beratungsleistungen und Schulungen.

„Dataport schafft gute Bedingungen, damit die Digitalisierung der Verwaltung vorankommt. Der gemeinsame Rahmenvertrag ist ein konsequenter Schritt auf dem Weg von Dataport: IT länderübergreifend konsolidieren, zentralisieren und Synergien heben“, sagte der Vorstandsvorsitzende von Dataport, Dr. Johann Bizer, bei der Vertragsunterzeichnung.

Mit dem gemeinsamen Vorgehen sparen die vier Länder unter anderem rund zehn Prozent Lizenzkosten und 25 Prozent beim Betrieb durch das zentralisierte Lizenzmanagement. Zudem sorgen zentrale Ansprechpartner bei Dataport für mehr Effizienz beim Einsatz von Geodatensystemen. Bislang hatten Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt jeweils eigene Verträge mit Esri, während Hamburg und Bremen bereits 2016 einen gemeinsamen Vertrag über Dataport abgeschlossen hatten.

Die Esri Plattform stellt Produkte für die Pflege, Bereitstellung, Analyse und das Reporting von Geodaten zur Verfügung. Über Schnittstellen können diese an Fachverfahren in verschiedensten Verwaltungsbereichen angebunden werden.

Für Jürgen Schomakers, Geschäftsführer von Esri Deutschland, ist die Kooperation eine Win-win-Situation für alle Vertragspartner: „Weniger Verwaltungsaufwand, günstigere Konditionen und ein schneller Zugang zu modernster Geotechnologie legen – umrahmt von maßgeschneiderten Service-Leistungen – den Grundstein für eine erfolgreiche Digitalisierung der Länder.“

www.dataport.de

Pressekontakt:

Britta Heinrich
Pressesprecherin
E-Mail: Britta.Heinrich@dataport.de
Telefon: 040 42846-3047
Mobil: 0171 3342284

Original-Content von: Dataport, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.