Gerresheimer präsentiert…

… eine „Quasi-Gewinnwarnung“, aber der Kurs legte um 1 % zu. Umsatz- und Gewinnrückgang von 5,4 bzw. 4,4 % im dritten Quartal sowie die Infragestellung des Umsatz-und Gewinnziels per 2017 – allerdings in nicht dramatischem Ausmaß. Das vierte Quartal lässt erste Besserungstendenzen erkennen und der Ausblick auf wieder beschleunigtes Wachstum in 2018 bringt den Kursverfall zum Ende.

Das bestätigt unsere Ausführungen in der Actien-Börse 40/17 von letzter Woche. Wer outet sich demnächst bei diesem Weltmarktführer in Sachen Glasverpackung insbesondere für die pharmazeutische Industrie und erhöht den Druck auf das Management?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.