Goldman Geht Billig Mit Neuen Equal-Weight ETF

Es ist eine aura von prestige, Häufig zugewiesen, um Die Goldman Sachs Group, Inc. (GS), aber wenn es um die exchange-traded funds (ETFs), die investment bank ist nicht schüchtern und attraktiv für kostenbewusste Investoren, von denen es reichlich gibt. Am Donnerstag, den Goldman Sachs Asset Management (GSAM) Einheit setzte seine tradition der Start – smart-beta – ETFs mit rock bottom Gebühren mit dem Debüt des Goldman-Sachs-Gleich Gewichts-US Large Cap Equity ETF (GSEW).

Mit einer jährlichen Gebühr von nur 0.09% pro Jahr oder $9 auf $10.000 Investition, GSEW nicht nur die günstigsten equal-weight – ETF auf dem Markt, aber es ist auch weit weniger teuer als der Durchschnittliche US – large-cap smart-beta-ETF. GSEW jährliche Kosten-Verhältnis von 0,09% im Vergleich mit dem durchschnittlichen US-large-cap-smart beta ETF, die Gebühren um 0.35% pro Jahr. Im Durchschnitt vergleichbare aktiv gemanagte Investmentfonds sind sieben mal teurer als GSEW. (Siehe auch: Minimierung der ETF-Gebühren.)

GSEW folgt der Solactive US Large Cap Equal Weight Index. Goldman Sachs ‚ neuesten ETF „versucht zu vermeiden – Konzentration in den größten Namen. Dieser Ansatz kann ermöglichen, den Fonds zu beteiligen, eine Breite Palette von Zyklen des Marktes und zur Verringerung der Exposition isolierter Markt Vorfällen“ laut GSAM. Wie bereits zuvor erwähnt, GSEW ist ein direkter Konkurrent des Guggenheim S&P-500-Equal-Weight (RSP). RSP, der größten equal-weight-ETF in den USA, die Gebühren von 0,2% pro Jahr, nachdem vor kurzem der Reduzierung der Gebühr. Nur eine Handvoll von nicht-cap-gewichtete ETFs verfügen über niedrigere kostenquoten als GSEW und andere Goldman-US-ETFs konzentriert. Die meisten dieser Mittel sind Wachstums – oder value – Fonds angeboten, die von Vanguard, die ein Emittent seit langem eng mit einem low-cost-leader.

GSEW ist der 11 ETF in GSAM stabil und weit von der erste, der die Gebühr kämpfen zu etablierten Wettbewerbern. Früher in diesem Monat, GSAM eingeführt, die Goldman-Sachs-Zugang High Yield Corporate Bond ETF (GHYB), die bringt nicht nur smart-beta auf high-yield-corporate-bonds , sondern hat auch eine niedrigere Gebühr als die bestehenden, traditionellen junk-bond – ETFs. (Siehe auch: Eine Einführung in die Corporate-Bond-ETFs.)

Für GSEW, dass neue ETF hält 488 Aktien, 15% von denen der Hagel aus dem Technologie – Sektor. Die consumer discretionary und Finanzdienstleistungen Sektoren kombinieren, für nur etwas über 28% der GSEW Gewicht. GSEW zu den top 10 – holdings kombinieren für nur 2% des Fonds Dienstplan verglichen mit 2,6% in der RSP. (Siehe auch: Eine Ehrwürdige Equal-Weight-ETF.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.