Grüne Woche macht „Lust aufs Land“ – Modernes Landleben: nachbarschaftlich, generationenfreundlich und zunehmend digital

Berlin (ots) – Eine Vielfalt an Themen rund um modernes Leben auf dem Land erwartet die Besucher in Halle 4.2 der Internationalen Grünen Woche Berlin 2018. Aussteller aus den ländlichen Räumen präsentieren vom 19. bis 28. Januar ihre Ideen für lebenswerte Dörfer und Regionen und machen mit ihren Initiativen und Projekten ländliche Entwicklung anschaulich und lebendig.

Besucher erfahren zum Beispiel, welche Möglichkeiten die Digitalisierung eröffnet, was „Coworking Spaces“ sind und wie sich eine lebendige Nachbarschaftshilfe oder ein Generationentreffpunkt organisieren lässt – oder was man tun kann, wenn ein Dorf plötzlich keinen Laden mehr hat, und wie Gesundheitsversorgung und Mobilität gesichert werden können. Die Besucher können mit Hilfe einer App regionale Produkte finden und lernen, wie man Fleisch aus tiergerechter Haltung erkennt. Bei zahlreichen Mitmachaktionen lassen sich ländliche Regionen auch spielerisch entdecken und es gibt attraktive Preise zu gewinnen. Noch mehr Informationen und Unterhaltung bietet das Bühnenprogramm der LandSchau, präsentiert von den Moderatorinnen Heike Götz und Petra Schwarz und organisiert von der Agrarsozialen Gesellschaft.

Eine ausführliche Beschreibung der Aussteller-Aktivitäten in der „Lust aufs Land“-Halle finden Sie hier: https://www.gruenewoche.de/Presse/Pressemitteilungen/

OTS: Messe Berlin GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/6600 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_6600.rss2

Pressekontakt: Messe Berlin GmbH Wolfgang Rogall Stellv. Pressesprecher und PR Manager Messedamm 22 14055 Berlin T +49 30 3038-2218 rogall@messe-berlin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.