Hat Amazon das Ende des Value Investing eingeleitet?

Es war eine harte Zeit für Value-Investoren. Anfang des Jahres wurde in einem Forschungsbericht von Goldman Sachs festgestellt, dass Value Investing – der Verkauf höherwertiger Aktien und der Kauf unterbewerteter Aktien – den Anlegern nicht mehr die gleiche Überperformance bescherte wie früher. Tatsächlich hätte die Strategie zu einem kumulativen Verlust von 15 % gegenüber dem vorangegangenen Jahrzehnt geführt, während sich der S&P 500 nahezu verdoppelt hat.

Das ist eine bedeutende Veränderung: 1997 veröffentlichten die Professoren Eugene Fama, ein Nobelpreisträger, der allgemein als Vater der modernen Finanzwirtschaft angesehen wird, und Kenneth French eine Forschungsstudie, aus der hervorgeht, dass der Unterschied zwischen …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.